Mobiles Netz der Telekom ist Testsieger

München - Das mobile Netz der Deutschen Telekom ist der Zeitschrift “Chip Online“ zufolge derzeit am besten für die Internet-Nutzung über Smartphones ausgerüstet.

Bei einem umfangreichen Netztest schnitt die Telekom sowohl beim Telefonieren als auch bei der mobilen Internet-Nutzung mit einer Gesamtnote von 2,1 am besten ab und liegt damit noch vor Vodafone (2,8) und Telefónica O2 mit der Note 3,1. “Unser Netztest zeigt deutlich, dass nicht alle Netzbetreiber gleichermaßen auf die schnell wachsende Zahl von Smartphone-Nutzern eingestellt sind“, sagte “Chip Online“-Chefredakteur Chistian Riedel.

Nach Einschätzung der Tester bieten die Netze fürs Telefonieren weitgehend gute Qualität, beim Surfen mit dem Smartphone sei dagegen noch viel Geduld gefordert. Wolle man unterwegs im Café oder in der S-Bahn etwa Webseiten eines Magazins lesen, seien Wartezeiten von über 20 Sekunden für den Aufbau einer Seite keine Seltenheit. Die Zahl der Nutzer, die über ihre Telefone mobil ins Netz gingen, steige zudem sehr schnell, sagte Riedel. “Den Netzbetreibern bleibt nur, weiterhin massiv zu investieren, wenn sie dem Ansturm standhalten und ihre Leistungen verbessern wollen.“

Herkömmliche Tests wurden bislang in der Regel mit Notebooks und Internet-Stick vorgenommen. Diese Daten sind nach Angaben der Zeitschrift mittlerweile aber nicht mehr besonders aussagekräftig, da die meisten Nutzer inzwischen viel häufiger mit ihren Smartphones ins Netz gehen. Deshalb haben die Tester diesmal ein spezielles Smartphone-Messsystem eingesetzt. Getestet wurde im Juli in Ballungsräumen, auf Autobahnen und Landstraßen, auf ICE-Hauptstrecken sowie in ländlichen Gebieten.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

„Code+Design Camp“: Ein Hackathon für alle jungen Münchner
Vier Tage lang programmieren, basteln, Ideen ausarbeiten: Diese Gelegenheit will ab 6. Juni ein Camp allen jungen Münchnern geben - unabhängig vom Geldbeutel.
„Code+Design Camp“: Ein Hackathon für alle jungen Münchner
Huaweis Matebook: Über drei Pins mit Tastatur verbinden
Convertibles haben Konjunktur. Darunter versteht man Geräte, die User als Tablets und als Notebooks verwenden können. Ein neues Modell hat jetzt der chinesische …
Huaweis Matebook: Über drei Pins mit Tastatur verbinden
Retro-Telefon Nokia 3310: Austausch statt Reparatur
Nostalgikern sollte das Herz höher schlagen: Das Nokia 3310 ist wieder da. Wer sich für die neuaufgelegte Version des Uralt- Telefons entscheidet, sollte wissen: Im Fall …
Retro-Telefon Nokia 3310: Austausch statt Reparatur
Dragon Ball Xenoverse 2 kommt für Nintendo Switch
Mit Son Goku ein Kamehameha abfeuern oder mit Piccolo auf Vegeta losgehen - das geht in "Dragon Ball Xenoverse 2" von Bandai Namco. Das Spiel soll nun auch für die …
Dragon Ball Xenoverse 2 kommt für Nintendo Switch

Kommentare