Segelflugzeug prallt gegen Felswand - Rettungseinsatz läuft 

Segelflugzeug prallt gegen Felswand - Rettungseinsatz läuft 

Mobilfunk für Ratten

- Machen Handys dumm? Diese Frage untersucht ein Team der beiden Münchner Universitäten unter der Leitung von Professor Otto Petrowicz, wissenschaftlicher Mitarbeiter am Lehrstuhl für Experimentelle Onkologie und Therapieforschung der Technischen Universität München (TUM).

Versuchsratten sollen Strahlungswerten, die im Grenzbereich für Menschen liegen, ausgesetzt werden. Allerdings werden keine Mobiltelefone neben die Käfige gelegt, die Strahlung wird kontrolliert erzeugt.<BR><BR>"Wir untersuchen, ob sich die Lernfähigkeit der Ratten durch die Strahlung verschlechtert. Da die Tiere sehr verspielt sind, können wir dies bei den Tests gut erkennen", erklärt Petrowicz. So müssen die Nager zum Beispiel eine bestimmte Taste drücken, um Futter zu bekommen. "Der Versuch läuft über drei Generationen der Rattenpopulation. Dabei messen wir auch die Konzentration der Stresshormone und die Auswirkungen der Bestrahlung auf das Immunsystem." <BR><BR>Das Forschungsprojekt "In Vivo-Experimente unter Exposition mit hochfrequenten elektromagnetischen Feldern der Mobilfunkkommunikation" des Forschungsverbundes Elektromagnetische Verträglichkeit, Mensch und Umwelt (EMVU) wird vom Bundesamt für Strahlenschutz mit 908 000 Euro gefördert, die Laufzeit beträgt drei Jahre. <BR><BR>Auf Seiten der TUM ist auch das Fachgebiet Hochfrequente Felder und Schaltungen (HFS) am Institut für System- und Schaltungstechnik mit dem Teilprojekt "Expositionseinrichtungen, Dosimetrie und technisches Monitoring" beteiligt. An der Ludwig-Maximilians-Universität (LMU) beschäftigt sich eine Arbeitsgruppe am Institut für Physiologie, Physiologische Chemie und Tierernährung mit "Tierhaltung, Kognitivitätstests und Untersuchungen zur Blut-Hirn-Schranke". Am Lehrstuhl für Tierschutz, Tierhygiene und Tierhaltung der LMU wird der Teilbereich "Immunologie und Stressparameter" des Projekts erforscht.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Kompaktkamera mit Spiegelreflex-Sensor und Festbrennweite
Fujifilm will eine neue Kompaktkamera auf den Markt bringt. Sie heißt XF10 und zeichnet sich durch einen großen Sensor aus. Das Modell weist aber auch noch eine andere …
Kompaktkamera mit Spiegelreflex-Sensor und Festbrennweite
Mit Sprachassistenten arbeitet jeder fünfte Internetnutzer
Sprachassistenten erfreuen sich einer immer größeren Beliebtheit. Mittlerweile nutzt jeder fünfte Verbraucher einen solchen Helfer. Die Übrigen stehen den digitalen …
Mit Sprachassistenten arbeitet jeder fünfte Internetnutzer
Top Apps: Fotos bearbeiten im iPhone und iPad
Die App-Charts dieser Woche stehen im Zeichen der Bildbearbeitung: Das Programm "Affinity Photo" von Serif Labs landete auf Platz 4 der meistgekauften iPad-Apps. Eine …
Top Apps: Fotos bearbeiten im iPhone und iPad
iOS-Game-Charts: Gekonnt springen oder Bälle schießen
Der All-time Klassiker "Doodle Jump" begeistert noch immer. Mit Doodle begeben sich die iOS-Nutzer in eine bunte und temporeiche Spielewelt voller Sprünge und Rennen. …
iOS-Game-Charts: Gekonnt springen oder Bälle schießen

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.