Mobilfunker E-Plus will Preise weiter senken

Düsseldorf - Der Mobilfunkbetreiber E-Plus will einem Zeitungsbericht zufolge seine Preise drastisch senken. "Die Preise im deutschen Mobilfunk müssen noch weiter fallen", sagte der Chef des niederländischen E-Plus-Mutterkonzerns KPN, Ad Scheepbouwer, dem "Handelsblatt".

Nur bei erheblich niedrigeren Preisen würden die Nutzer deutlich mehr telefonieren. In Deutschland koste eine Handy-Minute im Schnitt 14 Cent und sei damit dreieinhalb Mal so teuer wie eine Minute im Festnetz, sagte Scheepbouwer. Allerdings müssten die Handy-Tarife auf acht Cent je Minute sinken, wenn Deutschland das Niveau des Auslands erreichen soll.

Er geht dem Bericht zufolge davon aus, dass ein Fünftel der Deutschen nur noch mobil telefonieren werde, wenn die Preise stark sinken. Bei diesen Kunden will Scheepbouwer laut Zeitungsbericht einen Marktanteil von etwa 30 Prozent erreichen - auf alle Nutzergruppen verteilt liege E-Plus derzeit bei 15 Prozent. Derzeit verzichten nur fünf Prozent der Kunden ganz auf einen Festnetzanschluss.

Die Tarife für Handy-Gespräche sind seit knapp zwei Jahren deutlich gesunken. Verantwortlich dafür ist etwa E-Plus mit dem Billigableger Simyo. Zuletzt rief Marktführer T-Mobile mit Congstar eine eigene Billigmarke ins Leben.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Verborgene Inhalte: Werbe-Blocker kurzzeitig abschalten
Verweigert eine Webseite den Zugriff, weil ein Werbeblocker aktiv ist, sollte man den Werbeblocker zeitweise abschalten. Das geht schnell und einfach.
Verborgene Inhalte: Werbe-Blocker kurzzeitig abschalten
Plattenspieler besser nicht zwischen Boxen aufstellen
Musik von der Platte ist etwas kompliziert - dafür aber nostalgisch. Für ein ungestörtes Hörerlebnis ist es wichtig, den Plattenspieler an der richtigen Stelle …
Plattenspieler besser nicht zwischen Boxen aufstellen
Werbe-Pop-ups im Smartphone-Browser loswerden
Falsche Gewinnmitteilungen, Sicherheitswarnungen, Angebote oder Gutscheine: Die Palette an unerwünschter Smartphone-Werbung ist so breit wie nervig. Doch wenn Banner das …
Werbe-Pop-ups im Smartphone-Browser loswerden
Angebliches Google-Gewinnspiel: So schützen Sie sich
In letzter Zeit werden Internetnutzer immer wieder von seriösen Seiten auf angebliche Gewinnspielseiten weitergeleitet. Was steckt dahinter und was können Sie dagegen …
Angebliches Google-Gewinnspiel: So schützen Sie sich

Kommentare