Moderate PC-Spieler haben mehr Gehirn

Berlin - Bei einer europaweiten Untersuchung über das Suchtverhalten von Jugendlichen haben Wissenschaftler der Berliner Charité sensationelle Entdeckungen gemacht. Das betrifft vor allem die Computer-Spieler.

Die Forscher der Psychiatrischen Universitätsklinik der Charité fanden heraus, dass moderate Computer-Vielspieler nicht nur über mehr lokales Hirnvolumen, sondern auch über mehr Hirnrinde verfügen, berichtet die “Berliner Morgenpost“ (Samstagausgabe).

Untersuchungen mit Magnetresonanztomografen ergaben danach, dass das sogenannte Belohnungszentrum (ventrales Striatum) der Jugendlichen, die öfter am Computer spielen, größer ist als das der Probanden, die weniger Zeit mit PC- oder Videospielen verbringen.

Weitere Studien sollen klären, ob Jugendliche, deren Hirnstruktur stärker ausgeprägter ist, sich mehr zu Computerspielen hingezogen fühlen.

dapd

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Neue Version des Billig-iPhones SE: Apple soll Kampfpreis planen
Wem das aktuelle iPhone 8 oder gar das iPhone X zu teuer ist, der kann wohl schon bald eine erneuerte Version des Günstig-iPhones SE erstehen. Zumindest wenn man einem …
Neue Version des Billig-iPhones SE: Apple soll Kampfpreis planen
Facebook und Google wichtig für die Meinungsbildung
Der rasche Austausch und die schnelle Verbreitung von Informationen sind das Erfolgsrezept sozialer Medien. Facebook und Google sind zu wichtigen Meinungsbildnern …
Facebook und Google wichtig für die Meinungsbildung
Facebook Container isoliert auch Instagram und Messenger
Mehr Daten-Kontrolle gewünscht? Der Firefox Browser bietet seinen Nutzern dafür den Facebook Container an. Der Tracking-Schutz ist nun auf Instagram, WhatsApp und den …
Facebook Container isoliert auch Instagram und Messenger
BGH schafft Klarheit: Werbeblocker im Internet zulässig
Im Web wird nahezu jede Seite von Werbung begleitet. Werbeblocker versprechen Abhilfe. Die Programme unterdrücken Werbeeinblendungen und sorgen bei Anbietern …
BGH schafft Klarheit: Werbeblocker im Internet zulässig

Kommentare