+
Wer mit den Monitorfarben nicht zufrieden ist, kann sie bei Windows 7 und 8.1 einfach selbst anpassen. Das Programm dazu gehört zur Betriebssoftware. Foto: Marc Tirl

Monitorfarben unter Windows anpassen

Die Monitorfarben erscheinen seltsam oder harmonieren nicht mit dem angeschlossenen Bildschirm. Dafür gibt es bei Windows 7 und 8.1 Abhilfe. Mit einem bereits installierten Programm kann man die Farben einfach nach Belieben anpassen.

Berlin (dpa) - Wem die Farben seines Monitors schon immer etwas seltsam vorkamen, kann sie einfach anpassen. Der Fachbegriff dafür lautet kalibrieren. Bei Windows helfen dabei bestimmte Schieberegler.

Unter Windows 7 oder 8.1 gibt es dafür ein kleines Programm, das über die Eingabeaufforderung gestartet werden muss. Diese lässt sich zunächst mit Windows- und R-Taste aufrufen. Dann tippt man dccw.exe ins Eingabefeld und drückt die Enter-Taste. Der sich daraufhin öffnende Dialog zur Farbausgleichsanpassung ist dann gut erklärt und man muss nur einige Schieberegler bedienen.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Western Union entschädigt Betrugsopfer
Opfer von Betrügereien, die über den Bargeldtransfer-Dienstleister Western Union abgewickelt wurden, haben unter Umständen Anspruch auf eine finanzielle Entschädigung. …
Western Union entschädigt Betrugsopfer
AMD-Radeon-Update: ältere DirectX9-Games wieder spielbar
Auf einem modernen PC Game-Klassiker wie "Command&Conquer" oder den ersten Teil der "Witcher"-Triologie spielen? Das geht ab sofort mit einem neuen Treiber für …
AMD-Radeon-Update: ältere DirectX9-Games wieder spielbar
Beim Kauf von Android-Smartphone auf Project Treble achten
Mehr Sicherheit für das Smartphone erhalten Nutzer nur mit regelmäßigen Updates. Doch Android-Geräte haben da manchmal das Nachsehen. Mit Project Treble will Google das …
Beim Kauf von Android-Smartphone auf Project Treble achten
Facebook lässt Nutzer über Qualität von Medien entscheiden
Seit der US-Präsidentenwahl 2016 wird Facebook massiv wegen der Ausbreitung gefälschter Nachrichten kritisiert. Nach einem ersten Versuch, Recherche-Profis Warnzeichen …
Facebook lässt Nutzer über Qualität von Medien entscheiden

Kommentare