+
Vor dem Urteil: Demonstranten wollen die Verkündung verhindern.

Nachrichten-Scout am Morgen

Thailand-Krise spitzt sich zu

Das schreiben die Medien: Regierungsverbot in Thailand, George W. Bush bilanziert seine Zeit als US-Präsident und die Vernunftehe zwischen Obama und Clinton.

Die Welt hat das Verbot der thailändischen Regierungspartei PPP thematisiert. Nach dem Urteil des Verfassungsgerichts habe sich Ministerpräsident Somchai Wongsawat die Rücktrittsanordnung akzeptiert. Mit einem Trick will die PPP ihre Macht behalten, schreibt die Welt: Die Partei hat eine Neugründung unter anderem Namen angekündigt.

Die taz schreibt ebenfalls über Thailand und erklärt das Urteil. Die Verfassungsrichter haben hinter verschlossenen Türen geurteilt, die PPP sowie zwei ihrer Koalitionspartner hätten beim Urnengang im Dezember vergangenen Jahres Stimmen gekauft und damit Wahlbetrug begangen.

Auch die Bild thematisiert Thailand und fragt, ob dem Land nun ein Bürgerkrieg drohe. Sie berichtet von Demonstranten vor dem Gerichtsgebäude, die die Verkündung des Urteils verhindern wollten. Auch die Armee sei angerückt, um Ausschreitungen zu vermeiden.

Auch die Financial Times Deutschland befürchtet eine Zuspitzung der Krise in Thailand. Im Gegensatz zum Premier wollen seine Anhänger das Urteil nicht akzeptieren.

Die Süddeutsche Zeitung schreibt über die Bilanz des scheidenden US-Präsidenten George W. Bush. Er bedauere die falschen Angaben des Geheimdienstes zu angeblichen Massenvernichtungswaffen im Irak.

Der Fokus ordnet die Nominierung Hillary Clintons zur US-Außenministerin ein. Er schreibt von einer Vernunftehe: Barack Obama binde eine potenzielle Konkurrentin fest an sich und Clinton springe von der Hinterbank im Senat auf die Weltbühne.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

YouTube erlaubt Abo-Gebühren und Verkauf von Fanartikeln
YouTube und Instagram verschärfen ihren Konkurrenzkampf um Anbieter von Videoinhalten. Bei der Google-Videoplattform werden sie künftig auch Geld mit kostenpflichtigen …
YouTube erlaubt Abo-Gebühren und Verkauf von Fanartikeln
Google bringt eigene Podcast-App für Android
Podcasts erreichen immer mehr Zuhörer. Google schließt sich mit einer eigenen Android-App dem Boom an und will mit der Empfehlung von Inhalten auf Basis der …
Google bringt eigene Podcast-App für Android
Top-Apps: Mobiles Navi und Live-Übertragung
Alle vier Jahre weicht das Sommerloch der WM-Euphorie. Das Fußball-Turnier begeistert weltweit und beeinflusst auch die wöchentlichen App-Charts.
Top-Apps: Mobiles Navi und Live-Übertragung
Firefox mit Add-ons Speicherdiät verordnen
Der Firefox-Browser braucht bekanntlich viel Speicherplatz. Sind viele Tabs gleichzeitig geöffnet, kann darunter die Geschwindigkeit leiden. Mit zwei kleinen Add-ons …
Firefox mit Add-ons Speicherdiät verordnen

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.