+
Das US-Repräsentantenhaus hat im Kapitol eine Steuer auf Manager-Boni beschlossen. Der Senat muss noch zustimmen.

Nachrichten-Scout am Morgen

90 Prozent Strafsteuer auf Manager-Boni

Das schreiben die Anderen: Strafsteuer auf Manager-Boni in USA, EU-Gipfel in Brüssel, mehr Steuern auf Alkohol, Obamas Botschaft an Iran

Strafsteuer auf US-Manager-Boni

In den USA sollen Manager, die Bonuszahlungen ihres Unternehmens erhalten, künftig eine Strafsteuer von 90 Prozent auf den Bonus zahlen, wenn das Unternehmen Staatshilfen erhalten hat, schreibt die FAZ. Das hat das Repräsentantenhaus beschlossen, der Senat muss noch zustimmen.

EU-Gipfel in Brüssel

Spiegel Online schreibt, die 26-EU-Staaten folgen Angela Merkel "lammfromm" in ihrer Ausgabendisziplin und stellen sich so deutlich gegen die USA. Es soll nur ein kleines Konjunkturpaket geben.

Mehr Steuern auf Alkohol

Die Suchtbeauftragte der Bundesregierung Sabine Bätzing (SPD) hat einen Entwurf für ein Aktionsprogramm zur Alkoholprävention vorgelegt. Darin fordert sie höhere Steuern auf Alkohol wie Bier und Wein, schreibt die Welt. Eine Steuererhöhung könne unmittelbar auf den Alkoholkonsum durchschlagen.

Obamas Botschaft an Iran

Der amerikanische Präsident Barack Obama hat anlässlich des iranischen Neujahrsfestes eine Videobotschaft in das Land gesendet. Darin ruft er zur Entspannung auf, schreibt der Focus. Washington wolle den diplomatischen Weg beschreiten und dem Iran die Hand reichen.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Mobilfunk-Netztest: Telekom weiter vorn, Qualität steigt
Das Mobilfunknetz in Deutschland wird besser, aber alte Schwächen gibt es nach wie vor. Auch bei der Platzierung der drei großen Anbieter im "Chip"-Netztest gibt es …
Mobilfunk-Netztest: Telekom weiter vorn, Qualität steigt
Updates für HP-Drucker mit Sicherheitslücke
Mehrere Druckermodelle von HP weisen Sicherheitslücken auf. Ob das eigene Gerät betroffen ist, können Verbraucher auf einer Liste des Herstellers überprüfen. Zudem steht …
Updates für HP-Drucker mit Sicherheitslücke
Microsoft stellt PDF-Betrachter ein
Der Countdown für das Ende der Reader-App läuft: Microsoft wird das Programm im Februar 2018 abschalten. Nutzer können dann auf Alternativen ausweichen.
Microsoft stellt PDF-Betrachter ein
Chrome-Erweiterung schöpft Facebook-Daten ab
Eine Chrome-Erweiterung namens Browse-Secure gibt vor, den Google-Browser sicherer zu machen. Tatsächlich schöpft sie aber Kontaktdaten aus den sozialen Netzwerken …
Chrome-Erweiterung schöpft Facebook-Daten ab

Kommentare