+
Zum Gehen gezwungen: GM-Chef Rick Wagoner.

Nachrichten-Scout am Morgen

Obama zwingt GM-Chef zum Rücktritt

Das schreiben die Anderen: Rick Wagoner und Fritz Schramma nehmen ihre Hüte, Rückhalt für Bahn-Chef Mehdorn schwindet und Anschlag in Pakistan.

GM-Boss muss gehen

Rick Wagoner gibt seine Ämter als Vorstands- und Aufsichtsratschef bei der Opel-Mutter General Motors ab. Das Weiße Haus hatte diesen Schritt zur Bedingung für weitere Staatshilfe genannt, schreibt Spiegel Online und erklärt, wie es mit dem maroden Autobauer nun weitergeht. Welt Online bietet ein Porträt des 56-jährigen Wagoner an. Die Talfahrt GMs sei unter der Leitung des Harvard-Absolventen zuletzt immer steiler geworden.

Keine Rückendeckung für Mehdorn

In Regierungskreisen schwindet die Zustimmung für Bahn-Chef Hartmut Mehdorn immer mehr. Nach neuen Enthüllungen in der Spitzelaffäre fordern einzelne Politiker Konsequenzen, schreibt Spiegel Online. Mehdorn wird heute die Konzernbilanz öffentlicht präsentieren. Es wird damit gerechnet, dass er sich dann zu den Vorwürfen der Datenaffäre äußert. Dem Stern sagte Mehdorn, er halte die Rücktrittsforderungen für politisch motiviert

Kölns OB Schramma geht

Kölns Oberbürgermeister Fritz Schramma hat seine Konsequenzen gezogen aus der politischen Schlammschlacht, die auf den Einsturz des Historischen Stadtarchivs folgte. Nach neun Jahren im Amt wird er für die kommende Wahl nicht mehr kandidieren, eröffnete er am Wochenende. Zeit Online berichtet und beschreibt die schwierige Situation, in der sich der "oberste Kölner" zurzeit befindet.

Anschlag auf Polizeiakademie

Schon wieder Gewalt in Pakistan: Wenige Tage nach dem Anschlag auf eine Moschee wurde am Montag Morgen eine Polizeiakademie angegriffen. Extremisten schossen auf Polizeibeamte, schreibt Bild.de. Spiegel Online schreibt von acht Toten, Bild schätzt die Zahl der Opfer auf "mindestens 20".

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Smartphone nicht ständig an die Steckdose hängen
Das Problem kennt jeder: Man will unterwegs das Smartphone benutzen, doch der Akkus ist leer. Um nicht in solche Situationen zu geraten, laden viele ihr Telefon …
Smartphone nicht ständig an die Steckdose hängen
Buttons für Lieblingsfunktionen bei IrfanView
Moderne Programme ermöglichen es, Bilder nach eigenem Wunsch zu bearbeiten. Ein solches Tool ist IrfanView. Wer es effektiv nutzen will, braucht nur einige Einstellungen …
Buttons für Lieblingsfunktionen bei IrfanView
Fake News: Facebook will Verantwortung übernehmen
New York - Facebook will auch in Deutschland härter gegen die Verbreitung gefälschter Nachrichten vorgehen. Dennoch reißt die Kritik an dem sozialen Netzwerk nicht ab. …
Fake News: Facebook will Verantwortung übernehmen
Videoplattform Vine schließt - Das müssen User jetzt wissen
Berlin - Vine-Nutzer aufgepasst! Ab dem heutigen Dienstag können Sie die beliebte Webseite mit den 6,5 Sekunden langen Videos nicht mehr nutzen. Ganz müssen Sie aber …
Videoplattform Vine schließt - Das müssen User jetzt wissen

Kommentare