Stammstrecke in Richtung Osten blockiert: Ausfälle und Verzögerungen bei der S-Bahn

Stammstrecke in Richtung Osten blockiert: Ausfälle und Verzögerungen bei der S-Bahn
+
Nach dem Dammbruch überflutete die Welle ein Wohngebiet blitzschnell.

Nachrichten-Scout am Morgen

Dutzende Tote nach Flutwelle in Jakarta

Außerdem: Schweizer Banken lassen ihre Manager nicht ins Ausland reisen aus Angst vor der Justiz und der 13-jährige Alfie ist doch kein Vater.

Flutwelle reißt 50 in den Tod

In der Nacht, als alle schliefen, ist in der Nähe von Jakarta nach langen Regenfällen ein Damm gebrochen. Eine Flutwelle erfasste Autos und Strommasten der indonesischen Hauptstadt und überschwemmte ein Wohngebiet. Blitzschnell setzte die Welle Häuser bis unters Dach unter Wasser, beschreibt Bild.de. 50 Leichen wurden geborgen, mehrere Dutzend Menschen werden noch vermisst, weiß Spiegel Online.

Hausarrest für Schweizer Banker

Aus Furcht vor der ausländischen Justiz haben Schweizer Banken ihren Managern ein Reiseverbot auferlegt, berichtet die Financial Times Deutschland. Das harte Vorgehen gegen das Schweizer Bankgeheimnis habe die Geldhäuser eingeschüchtert. Es bestehe die Angst, von ausländischen Behörden in Gewahrsam genommen zu werden. Besonders gemieden werden die USA und Deutschland.

Auch in Deutschland stehen die Manager und Banker unter Beschuss. In einem Kommentar plädiert ein Autor der Süddeutschen Zeitung dafür, Unternehmer nicht pauschale vorzuverurteilen. Denn nicht alle hätten Schuld an der momentanen Krise. Letztendlich liege es eben an jenen Bankern, die angeschlagene Wirtschaft wieder aufzurichten.

Alfie ist nicht der Vater

Der 13-jährige Brite, der international Schlagzeilen machte, weil er ein Kind gezeugt haben soll, ist offensichtlich doch nicht Vater der kleinen Maisie, schreibt die Süddeutsche. Ein DNS-Test habe das bestätigt. Die 15-jährige Mutter habe ihn an der Nase herumgeführt.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

"Final Fantasy XV" kommt 2018 auf den PC
Das japanische Action-Rollenspiel "Final Fantasy XV" passt sich neuen technischen Möglichkeiten an. Ein neuer Kameramodus bringt den Spieler noch näher ans Geschehen. Zu …
"Final Fantasy XV" kommt 2018 auf den PC
"Jurassic World Evolution" erscheint im Sommer 2018
Auch wenn sie bereits seit Jahrtausenden ausgestorben sind, lösen Dinosaurier auch heute noch eine große Begeisterung aus. Computer- und Konsolenspieler können sich bald …
"Jurassic World Evolution" erscheint im Sommer 2018
Medion bringt neue Komplett-PCs und Notebooks für Gamer
Passionierte Gamer haben an ihre Geräte hohe Ansprüche. Das wissen auch die Hersteller. Medion wartet zur Gamescom mit zwei aufgerüsteten PCs und einem grafikstarkem …
Medion bringt neue Komplett-PCs und Notebooks für Gamer
Inseln gegen den grauen Alltag: Computerspiele aus Mainz
Rolf, Björn, Claudia und Frank entwickeln interaktive Bildschirmwelten. Vor der Gamescom-Messe in Köln gibt es viel zu tun für das Quartett im Mainzer Studio Ubisoft …
Inseln gegen den grauen Alltag: Computerspiele aus Mainz

Kommentare