+
Ein Sprecher des nordkoreanischen Militärs verkündet den Abbruch der Kommunikation mit Südkorea.

Nachrichten-Scout am Morgen

Nordkorea droht mit Gewalt

Das schreiben die Anderen: Nordkorea droht mit Gewalt, Opel-Mitarbeiter verzichten auf Lohn, Klatten-Erpresser vor Gericht und Kritik an Karsai.

Nordkorea droht mit Gewalt

Südkorea und die USA haben mit ihren alljährlichen Manöver-Übungen begonnen. Nordkorea fühlt sich dadurch provoziert, kappt die Kommunikationsverbindungen und droht mit Gewalt, schreibt der Spiegel in seiner Online-Ausgabe. Nordkorea fürchtet, Amerikaner und Südkoreaner könnten für einen Angriff gegen das Land trainieren.

Lohnverzicht der Opel-Mitarbeiter

Die Welt schreibt, Opel-Mitarbeiter müssten möglicherweise auf Teile ihres Lohn verzichten. Die Höhe des Verzichts soll sich auf einen zweistelligen Prozentbereich des Gehalts belaufen. Unterdessen bastele die Regierung an einem neuen Insolvenzrecht, dass auf Opel zugeschnitten ist, schreibt die Welt.

Die FAZ kritisiert die Politik und ihre Ränkespiele um die Opel-Rettung. Für den Wahlkampf taugt das Thema allemal.

Klatten-Erpresser vor Gericht

Die Bild-Zeitung berichtet vom ersten Prozesstag gegen den mutmaßlichen Erpresser der Milliardärin Susanne Klatten. Offenbar hat er sein Schweigen gebrochen und sich zu den Vorwürfen geäußert.

Kritik an afghanischem Präsident Karsai

Die Süddeutsche Zeitung schreibt, die Begeisterung für den Präsident Afghanistans, Hamid Karsai, ist im Westen verflogen. Er enttäuschte die Hoffnung der USA, er könne Ruhe in das Land bringen. Heute sind die Taliban wieder sehr stark. Dafür muss Karsai inzwischen offene Kritik einstecken.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Games-Charts: Wütende Vögel und Gartenkunst
Neben dem Klassiker unter den Strategiespielen "Monopoly" kommen auch leidenschaftliche Gärtner nicht zu kurz. Sie müssen einen verwunschenen Garten wieder in Ordnung …
Games-Charts: Wütende Vögel und Gartenkunst
Smartphone auf Reisen: Ohne Gerätesperre geht es nicht
Auch im Urlaub lauern Gefahren. Besitzer mobiler Geräte müssen daher aufpassen. Damit es nicht zu herben Enttäuschungen kommt, sollten Nutzer noch diese drei Dinge tun.
Smartphone auf Reisen: Ohne Gerätesperre geht es nicht
Windows-Passwörter erneuern
Experten empfehlen, das Systempasswort für den Rechner regelmäßig zu ändern. Auf Wunsch kann Windows 10 einen daran erinnern.
Windows-Passwörter erneuern
Netflix startet mit interaktiven Inhalten
Der US-Streaming-Dienst Netflix bietet nun auch interaktive Filminhalte an. Nutzer können selbst entscheiden, wie die Handlung einer Geschichte weitergeht.
Netflix startet mit interaktiven Inhalten

Kommentare