+
Im Visier der Steuerfahnder: Verona Pooth und ihr Manager Alain Midzic.

Nachrichten-Scout am Morgen

Verona Pooth im Visier der Steuerfahnder

Das schreiben die Anderen: Steuerfahnder bei Verona Pooth, Tschechien stürzt Regierungschef und Müntefering rechnet mit Kanzlerin ab.

Razzia bei Verona Pooth

Gestern morgen klopften die Steuerfahnder an Verona Pooths Haustür in Düsseldorf. Sie durchsuchten ihre Villa, ihre Büroräume und die Büroräume ihres Managers, Alain Midzc, berichtet Bild.de. Angeblich steht die Moderatorin im Verdacht, mithilfe von undurchsichtigen Geschäften Steuern hinterzogen zu haben, heißt es. Bild.de bietet eine Chronik des ereignisreichen Tags an.

Tschechiens Ministerpräsident gestürzt

In einem Misstrauensvotum hat die linke Opposition und einige Regierungsabweichler den tschechischen Ministerpräsidenten, Mirek Topolanek, gestürzt. Nach heftigen Diskussionen in der Richtungsfrage der Parteien und der Union war Topolaneks Ansehen gesunken, berichtet die Süddeutsche Zeitung. Es ist nicht das erste Misstrauensvotum gegen ihn: Ganze vier Misstrauensanträge der Opposition hatte Topolanek überstanden. Dass der fünfte erfolgreich war, schmerzt das Land, weil Topolanek in diesem Halbjahr die EU-Ratspräsidentschaft innehat.

Im Kommentar versucht die Süddeutsche, das Misstrauensvotum einzuordnen. Einerseits habe Topolanek lange egoistisch regiert und habe Kompromisse gemieden. Andererseits stieg seine Sympathie in den vergangenen Monaten. Nun konnte die Opposition nicht widerstehen, Topolanek auf der Höhe der internationalen Aufmerksamkeit einen Knüppel zwischen die Beine zu schmeißen, schätzt die Süddeutsche ein.

Münte will Schröder zurück

In einem Exklusivinterview mit der Bild-Zeitung rechnet SPD-Chef Franz Müntefering mit Kanzlerin Merkel ab. Sie fordere international Änderungen, die sie dann im Kabinett nicht einhalten will, wie etwa Maßnahmen gegen Steuerhinterziehung. Außerdem wünschte er sich Gerhard Schröder zurück, sagte Mntefering der Bild. Spiegel Online greift das Interview auf und setzt es in Beziehung zu der gestrigen Rede von Horst Köhler, der mahnte, die Politik nicht dem Wahlkampf zu opfern.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Umfrage: Mehrheit wünscht sich Sicherheitssiegel im Internet
Die Internetnutzer in Deutschland fühlen sich beim Thema Sicherheit im Internet überfordert. Vor allem dem Versand wichtiger Dokumente über Kundenportale vertrauen nur …
Umfrage: Mehrheit wünscht sich Sicherheitssiegel im Internet
Bildbearbeitung Paintshop Pro bereit für Touch-Bedienung
Viel Neues und ein schnellerer Zugriff auf elementare Werkzeuge: Softwarehersteller Corel hat das Design des Bildbearbeitungsprogramms Paintshop Pro deutlich verwandelt.
Bildbearbeitung Paintshop Pro bereit für Touch-Bedienung
Werbeblocker im Internet bleiben erlaubt
Internet-Werbeblocker sind vielen Medienunternehmen ein Dorn im Auge, die mit Anzeigen Geld verdienen. Nun hat ein Gericht den Einsatz des umstrittenen Adblockers des …
Werbeblocker im Internet bleiben erlaubt
Überhitzungsgefahr: Neuer Akku-Ärger bei Samsungs Galaxy-Smartphones
Kunden des Elektronikriesen Samsung haben schon wieder Probleme mit überhitzenden Smartphone-Akkus.
Überhitzungsgefahr: Neuer Akku-Ärger bei Samsungs Galaxy-Smartphones

Kommentare