Um die Lautstärke eines Clips im Movie Maker zu einzustellen, lässt man sich den Clip zunächst in der Wellenform anzeigen. Foto: dpa-infocom

Movie Maker: Lautstärke von Clips bearbeiten

Unter Windows lassen sich mit dem Movie Maker einzelne Clips zu einem Video zusammenschneiden. Mit einem Trick lässt sich auch die Lautstärke der Clips kontrollieren und aufeinander abstimmen.

Meerbusch (dpa-infocom) - Eins der besten Gratisprogramme, mit denen sich (auch) unter Windows 10 eigene Videos erstellen oder bearbeiten lassen, ist der Windows Movie Maker. Mit dem kostenlosen Tool lassen sich mühelos Clips zu einem Gesamtvideo zusammensetzen und auch nachbearbeiten.

Doch nicht immer sind alle Clips gleich laut. In diesem Fall lässt sich die Lautstärke des Tons in den einzelnen Clips direkt in der Timeline einblenden, und zwar als Wellenform. Auf diese Weise bekommt man einen Eindruck davon, wie laut oder leise die Filmschnipsel jeweils sind.

Die Wellenform lässt sich einblenden, indem man oben im MovieMaker-Fenster zum Tab "Ansicht" wechselt. Hier dann auf den Button "Waveforms" klicken, er erscheint dann gedrückt. Über die Funktion "Video-Tools: Bearbeiten" und hier "Video-Lautstärke" lässt sich ein einzelner Clip nun anpassen, sprich, lauter oder leiser machen.

Mehr Computertipps

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Neue Version des Billig-iPhones SE: Apple soll Kampfpreis planen
Wem das aktuelle iPhone 8 oder gar das iPhone X zu teuer ist, der kann wohl schon bald eine erneuerte Version des Günstig-iPhones SE erstehen. Zumindest wenn man einem …
Neue Version des Billig-iPhones SE: Apple soll Kampfpreis planen
Facebook und Google wichtig für die Meinungsbildung
Der rasche Austausch und die schnelle Verbreitung von Informationen sind das Erfolgsrezept sozialer Medien. Facebook und Google sind zu wichtigen Meinungsbildnern …
Facebook und Google wichtig für die Meinungsbildung
Facebook Container isoliert auch Instagram und Messenger
Mehr Daten-Kontrolle gewünscht? Der Firefox Browser bietet seinen Nutzern dafür den Facebook Container an. Der Tracking-Schutz ist nun auf Instagram, WhatsApp und den …
Facebook Container isoliert auch Instagram und Messenger
BGH schafft Klarheit: Werbeblocker im Internet zulässig
Im Web wird nahezu jede Seite von Werbung begleitet. Werbeblocker versprechen Abhilfe. Die Programme unterdrücken Werbeeinblendungen und sorgen bei Anbietern …
BGH schafft Klarheit: Werbeblocker im Internet zulässig

Kommentare