+
Der Firefox-Entwickler Mozilla entfernt "Web of Trust" aus dem Add-On-Store seines Browsers. Foto: Andrej Sokolow

Rauswurf für Add-On

Mozilla verbannt Erweiterung "Web of Trust" aus Firefox

Aus dem Skandal um "Web of Trust" zieht der Browser-Entwickler Mozilla nun seine Konsequenzen: Das umstrittene Add-On wird aus dem Firefox-Store entfernt. Der finnische "Web of Trust"-Anbieter kündigte indes eine Prüfung an.

Frankfurt/Main (dpa) - Die Erweiterung "Web of Trust" ist nach den schweren Datenschutz-Vorwürfen aus dem Add-On-Store des Browsers Firefox geflogen.

"Wir haben Beschwerden über "Web of Trust" erhalten, die damit zusammenhängen, wie transparent das Add-on arbeitet", erklärte die Mozilla-Stiftung,die hinter Firefox steht, der "Frankfurter Allgemeinen Zeitung".

Man habe schließlich entschieden, "dass das Add-on diese Richtlinien verletzt". Deshalb sei es aus der Download-Kollektion entfernt worden, "bis der Hersteller diese Dinge korrigiert", zitierte die Zeitung Mozilla.

Die Entwickler der ins Zwielicht geratenen Browser-Erweiterung "Web of Trust" hatten zuvor angekündigt, sie wollten die Vorwürfe prüfen und eventuell Gegenmaßnahmen ergreifen. Das NDR-Fernsehen hatte diese Woche berichtet, "Web of Trust" habe im großen Stil Nutzerdaten ausgespäht und diese offenbar ungefragt an Dritte weitergegeben. Auf Basis der Informationen hätten auch Nutzer identifiziert werden können, während der Anbieter eine Anonymisierung der Daten versprochen habe, darunter auch Bundespolitiker.

"Wenn es Fälle gab, in denen Informationen nicht anonymisiert und geschützt wurden, werden wir das natürlich prüfen und wenn notwendig Maßnahmen treffen, um einen angemessenen Schutz unserer Nutzer sicherzustellen", erklärte ein Sprecher des finnischen "Web of Trust"-Anbieters.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Maus statt Touchpad am Notebook verwenden
Wer an seinem Notebook lieber eine Maus anschließt, kann das integrierte Touchpad deaktivieren. So lassen sich Texte einfacher eintippen.
Maus statt Touchpad am Notebook verwenden
Harte Kamera und Lesen im Dunkeln: Neues aus der Technikwelt
Abenteurer brauchen robustes Equipment. Dazu kann künftig die TG-5 von Olympus gehören. Die ist bruchsicher und wasserdicht. Auch der neue E-Book-Reader von Pocketbook …
Harte Kamera und Lesen im Dunkeln: Neues aus der Technikwelt
Top Ten der iOS-App: Rund ums Wetter und die Navigation
Diverse Alltagshelfer stehen diese Woche in den Charts der beliebtesten iOS-Apps. Egal, ob es um die Wettervorhersagen, die Navigation oder handschfriftliche Notizen …
Top Ten der iOS-App: Rund ums Wetter und die Navigation
Zwischen History und Fantasy: Zeitreisen in den Game-Charts
Fordernde Strategiespiele und Rollenspiele mit historischen Szenarien begeistern die Apple-Nutzer. Die beliebtesten mobilen Games springen in dieser Woche zwischen den …
Zwischen History und Fantasy: Zeitreisen in den Game-Charts

Kommentare