Mozilla veröffentlicht "Firefox 3"

Mountain View - Nach rund drei Jahren Entwicklungszeit steht der Internet-Browser "Firefox" in der Version 3 ab Dienstagabend Mitteleuropäische Zeit weltweit zum Herunterladen im Netz bereit.

Der komplett überarbeitete Browser soll neben zahlreichen Neuerungen und weiteren Sicherheits-Funktionen auch für die Nutzung von datenintensiven Anwendungen wie Google Earth oder Online-Büro- Software optimiert sein. Für solche immer größer und komplizierter werdenden Software müsse auch der Browser immer schnellere werden, damit der Anwender nicht endlos warten muss, sagte Mozilla-Manager Damon Sicore gegenüber dem Branchen-Dienst "c'net".

Mit dem weltweit zeitgleichen Start strebt die Entwicklergemeinde um die Mozilla Corp. erstmals einen Eintrag ins Guinness Buch der Rekorde an: Innerhalb von 24 Stunden will man für den Firefox die bislang größte Zahl an Downloads einer Software zählen. Nach Angaben von Net Application Statistics liege der Firefox derzeit bei einem Marktanteil von 18 Prozent gegenüber 74 Prozent, die Microsofts Internet Explorer auf sich vereinigt. Bei diesem Marktanteil gehe man davon aus, dass die meisten Websites die Technologie von Firefox unterstützen werden.

Ende 2004 war die Mozilla-Entwicklergemeinde erstmals mit einer Firefox-Version an den Start gegangen und hatte überraschend schnell dem Marktführer Microsoft und dessen Internet Explorer Marktanteile abgerungen. Inzwischen verzeichnet der Browser, der in mehr als 45 Sprachen zur Verfügung steht, nach Angaben der Entwickler mehr als 175 Millionen Nutzer. Die Mozilla Corp. finanziert sich vor allem aus Kooperationsvereinbarungen mit Suchmaschinen wie Google und gehört vollständig der gemeinnützigen Mozilla Stiftung.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Endlich! Neue WhatsApp-Funktion schafft mehr Speicherplatz 
Mountain View - Schluss mit zugemüllten WhatsApp-Gruppen und überlasteten Speicherplätzen: Dank des neuen WhatsApp-Features haben Sie endlich wieder mehr Platz auf dem …
Endlich! Neue WhatsApp-Funktion schafft mehr Speicherplatz 
„Code+Design Camp“: Ein Hackathon für alle jungen Münchner
Vier Tage lang programmieren, basteln, Ideen ausarbeiten: Diese Gelegenheit will ab 6. Juni ein Camp allen jungen Münchnern geben - unabhängig vom Geldbeutel.
„Code+Design Camp“: Ein Hackathon für alle jungen Münchner
Huaweis Matebook: Über drei Pins mit Tastatur verbinden
Convertibles haben Konjunktur. Darunter versteht man Geräte, die User als Tablets und als Notebooks verwenden können. Ein neues Modell hat jetzt der chinesische …
Huaweis Matebook: Über drei Pins mit Tastatur verbinden
Retro-Telefon Nokia 3310: Austausch statt Reparatur
Nostalgikern sollte das Herz höher schlagen: Das Nokia 3310 ist wieder da. Wer sich für die neuaufgelegte Version des Uralt- Telefons entscheidet, sollte wissen: Im Fall …
Retro-Telefon Nokia 3310: Austausch statt Reparatur

Kommentare