Münchner FH forscht mit GE

- Das Forschungs- und Entwicklungszentrum von General Electric (GE) auf dem Garchinger Campus der Technischen Universität München knüpft nun auch enge Bande mit der Fachhochschule München (FHM): GE-Direktor Armin Pfoh und Marion Schick, Präsidentin der FHM, haben in einem Vertrag ihre Zusammenarbeit vereinbart.

Das Forschungs- und Entwicklungszentrum von General Electric (GE) auf dem Garchinger Campus der Technischen Universität München knüpft nun auch enge Bande mit der Fachhochschule München (FHM): GE-Direktor Armin Pfoh (l.) und Marion Schick (r.), Präsidentin der FHM, haben in einem Vertrag ihre Zusammenarbeit vereinbart.<BR> GE kann sich ab sofort projektbezogen wissenschaftliches Know-How bei der Hochschule einkaufen. "In dem Vertrag werden keine fachlichen Inhalte geregelt", sagte Pfoh. Das Papier zurre vielmehr unter anderem patentrechtliche Spielregeln fest und kläre "Lizenzierungsfragen", meinte Schick. Ein erstes gemeinsames Projekt steht schon in Aussicht. Unter dem Namen "PV-Therm" soll Solar-Strom so erzeugt werden, dass er preisgünstiger zu haben ist.<BR> Vor drei Monaten ist GE nach Garching in das knapp 41 Millionen Euro teure Forschungszentrum gezogen. Derzeit sind dort 40 Mitarbeiter beschäftigt. Außerdem forschen drei Studenten der FHM bei dem Unternehmen.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Nicht süß! Diese WhatsApp-Nachricht ist eine Falle
München - Auf WhatsApp kursiert ein fragwürdiger Kettenbrief, der ahnungslose Smartphone-Nutzer mit besonders „süßen“, romantischen Emoticons zu ködern versucht. Fallen …
Nicht süß! Diese WhatsApp-Nachricht ist eine Falle
Drohnen-Führerschein für mehr Sicherheit am Himmel
Flugverbotszonen für Drohnen und ein "Kenntnis-Nachweis" für ihre Besitzer sollen den Luftraum sicherer machen. Das scheint überfällig, denn in Deutschland gibt es rund …
Drohnen-Führerschein für mehr Sicherheit am Himmel
iOS-Gamecharts: Bauen, reiten und gewinnen
Das Glück der Erde findet sich in einem iOS-Game: "Horse Adventure" bietet alles, was das Herz von Pferdefreunden höher schlagen lässt. Bei "Bridge Constructor" ist ein …
iOS-Gamecharts: Bauen, reiten und gewinnen
Viral-Hit auf YouTube: Heißes Messer zerteilt volle Cola-Flasche
München - Ein Messer und ein paar harte Gegenstände - mehr braucht es nicht, um die YouTube-Welt zu elektrisieren. Dieses Video sammelte Klicks in Rekordzeit. 
Viral-Hit auf YouTube: Heißes Messer zerteilt volle Cola-Flasche

Kommentare