1 von 8
Bereits am Vorabend des Erscheinungstages steht die neueste Ausgabe des Münchner Merkur im Zeitungskiosk zur Verfügung. Sobald die Ausgabe geladen wurde, können Sie wie gehabt wischen und zoomen.
2 von 8
Statt durch die Ausgabe zu wischen, können Sie auch über die Seitenleiste durch Ihre Zeitung navigieren.
3 von 8
Streichen Sie Daumen und Zeigefinger auf dem Display auseinander, um einen Artikel oder Bild zu vergrößern.
4 von 8
Auch in der Artikelansicht können Sie über die Navigation (Symbol mit den zwei AA) die Textgröße verändern. So lassen sich die Artikel an die persönliche Lesegewohnheiten anpassen.
5 von 8
Im Menüband finden Sie mehrere Funktionen: Sie können die aktuelle Seite ausdrucken, Artikel ausschneiden, Lesezeichen für die aktuelle Seite setzen nach Schlüsselwörter suchen. 
6 von 8
Abonnenten finden in ihrem Archiv alle Ausgaben der letzten 30 Tage und zusätzlich alle darüber hinaus gespeicherten Ausgaben. Ebenso werden hier alle Seiten und Artikel aufgeführt, die Sie über die Lesezeichenfunktion gespeichert haben.
7 von 8
Wir haben die Suchfunktionen erweitert. Sie können sich nun entscheiden, ob Sie in einer einzelnen Ausgabe oder in allen Ausgaben nach bestimmten Begriffen suchen wollen.
8 von 8
Unter dem Menüpunkt „Mein Themenmonitor“ können Sie Suchbegriffe eingeben. Sobald die neueste Ausgabe erscheint, werden alle Ausgaben nach Ihren Suchbegriffen durchleuchtet und die Artikel aufgelistet, die die Suchbegriffe enthalten.

Für Android und iOS

Der Münchner Merkur immer und überall: Das kann die neue ePaper-App

Sie wollen den Münchner Merkur und seine Heimatzeitungen immer und überall mobil lesen? Mit der neuen ePaper-App geht das jetzt noch besser.

Auch interessant

Meistgesehene Fotostrecken

Diese sechs Gruselschocker sorgen für Halloween-Stimmung
Kürbisse mit Feueraugen, verkleidete Kinder in Gruselkostümen, künstliche Spinnenweben und Süßigkeiten - das alles gehört zu Halloween dazu. Auch auch auf dem …
Diese sechs Gruselschocker sorgen für Halloween-Stimmung
Was Gaming-Smartphones zu bieten haben
Gerade etabliert sich ein neues Smartphone-Genre: Die Geräte bieten vor allem viel Leistung - und richten sich an eine ganz spezielle Zielgruppe: Gamer.
Was Gaming-Smartphones zu bieten haben
Google Pixel 3 und Pixel 3 XL im Test
Bei Smartphone-Käufern, die das Android-Betriebssystem in Reinkultur haben möchten, sind die Pixel-Handys von Google populär. Nun kommen zwei Varianten der dritten …
Google Pixel 3 und Pixel 3 XL im Test
"Assassin's Creed: Odyssey" im Test
"Assassin's Creed" reist mit "Odyssey" so weit in der Zeit zurück wie nie zuvor. Im elften Teil der Reihe geht es ins antike Griechenland. Das Spiel nimmt große Anleihen …
"Assassin's Creed: Odyssey" im Test