Bei "cmd.fm" können sich Nutzer musikalische Unterhaltung in den Browser holen. Auch Onlineversionen bekannter Videospiele finden sie hier. Foto: www.cmd.fm

Musik per Kommando: Onlineportal "cmd.fm"

Meerbusch (dpa-infocom) - Ein neues Onlineportal spielt Musik aus der Soundcloud ab. Die Benutzeroberfläche ist minimalistisch gehalten, aber effektiv. Die Auswahl der Songs erfolgt zufällig nach verschiedenen Genres.

Musikdienste gibt es im Internet heute jede Menge. Viele stellen Millionen Musiktitel zur Verfügung, manche davon kostenlos, andere gegen entsprechende Bezahlung. Doch fast alle zeichnen sich durch aufwändig gestaltete Benutzeroberflächen aus. Komplett anders ist das Angebot unter " cmd.fm": Auf dem Bildschirm erscheint eine zeichenorientierte Benutzeroberfläche, wie ein Linux-Terminal, das Befehle verarbeitet. Doch auch hier kann man Musik abspielen.

Dazu müssen Kommandos wie "play jazz" oder "play electro" eingegeben werden - schon spielt "cmd.fm" Musik im Browser. Die zufällig ausgewählten Songs kommen aus der Soundcloud. Welche Musikgenre der Dienst kennt, verrät cmd.fm, wenn der Befehl "genres" eingegeben wird. Nach Eingabe von "help" listet der Dienst weitere Befehle auf, die sich eingeben lassen, darunter auch Anweisungen wie "flappybird" oder "mario". Wer die eingibt, bekommt zwar keine Musik präsentiert, dafür aber Onlineversionen bekannter Videospiele.

"cmd.fm" ist eine ungewöhnliche, aber durchaus praktische Art und Weise, im Browser Musik zu hören - kostenlos und legal, da die gespielte Musik aus der Soundcloud kommt. Einfach mal ausprobieren.

Onlineportal "cmd.fm"

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Was vom Mobile World Congress 2018 zu erwarten ist
Beim Mobile World Congress in Barcelona gibt es traditionell die neusten Smartphones, obwohl Apple mit dem iPhone dort nie vertreten ist. Auf dem Branchentreffen geht es …
Was vom Mobile World Congress 2018 zu erwarten ist
Wieder Störung im Vodafone-Netz - 1.900 Beschwerden seit Samstagmorgen
Münchner Kunden klagen über Störungen beim Provider Vodafone. Internet- und Fernsehdienste sind betroffen.
Wieder Störung im Vodafone-Netz - 1.900 Beschwerden seit Samstagmorgen
Nächstes Android soll Kamera- und Mikrofonzugang beschränken
Gute Nachrichten für Android-Nutzer: In der kommenden Version des Betriebssystems wird darauf Wert gelegt, dass Apps nicht dauerhaft auf Mikrofon und Kamera zugreifen …
Nächstes Android soll Kamera- und Mikrofonzugang beschränken
Spiele-Charts: Von Herzklopfen und Prügelknaben
Gegensätzlicher könnten die Vorlieben der iOS-Gamer kaum sein: Während die einen derzeit einer interaktiven Bilderbuchromanze verfallen sind, bringen die anderen …
Spiele-Charts: Von Herzklopfen und Prügelknaben

Kommentare