Musikhochschulen-Reform

- Die von Wissenschaftsminister Thomas Goppel eingesetzte Expertenkommission zur Zukunft der Musikhochschulen in Bayern hat ihre Arbeit aufgenommen. Das achtköpfige Gremium unter dem Vorsitz des Direktors der Bruckner-Universität Linz, Professor Reinhard von Gutzeit, soll bis Ende des Jahres Vorschläge erarbeiten, die die bayerische Musikhochschullandschaft "konkurrenzfähig" halten, so das Ministerium.

Für München soll eine mögliche Integration des städtischen Richard-Strauss-Konservatoriums (RSK), der Fachakademie für die Ausbildung zum Berufsmusiker und Musiklehrer, in die Musikhochschule geprüft werden. RSK-Direktor Martin Maria Krüger sieht die Eingliederung des Konservatoriums in die Musikhochschule als "einzig sinnvolle Zukunft". Bereits jetzt sind RSK-Absolventen formal Abgänger der Musikhochschulen München oder Nürnberg-Augsburg, mit denen das Konservatorium kooperiert.<BR>

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Umfrage: Mehrheit wünscht sich Sicherheitssiegel im Internet
Die Internetnutzer in Deutschland fühlen sich beim Thema Sicherheit im Internet überfordert. Vor allem dem Versand wichtiger Dokumente über Kundenportale vertrauen nur …
Umfrage: Mehrheit wünscht sich Sicherheitssiegel im Internet
Bildbearbeitung Paintshop Pro bereit für Touch-Bedienung
Viel Neues und ein schnellerer Zugriff auf elementare Werkzeuge: Softwarehersteller Corel hat das Design des Bildbearbeitungsprogramms Paintshop Pro deutlich verwandelt.
Bildbearbeitung Paintshop Pro bereit für Touch-Bedienung
Werbeblocker im Internet bleiben erlaubt
Internet-Werbeblocker sind vielen Medienunternehmen ein Dorn im Auge, die mit Anzeigen Geld verdienen. Nun hat ein Gericht den Einsatz des umstrittenen Adblockers des …
Werbeblocker im Internet bleiben erlaubt
Überhitzungsgefahr: Neuer Akku-Ärger bei Samsungs Galaxy-Smartphones
Kunden des Elektronikriesen Samsung haben schon wieder Probleme mit überhitzenden Smartphone-Akkus.
Überhitzungsgefahr: Neuer Akku-Ärger bei Samsungs Galaxy-Smartphones

Kommentare