Mutter kopiert Aussehen ihrer Tochter mit Schönheits-OPs

Janet ist 50 Jahre alt. Sie will aber lieber aussehen wie ihre Tochter. Also wird sie zu ihrem Zwilling.

Die britische Daily Mail schreibt über eine Frau, die sich mit 50 Jahren nichts mehr wünscht, als wieder so jung zu sein wie ihre Tochter Jane. Weil man mit 50 aber nicht einfach 22 Jahre jünger wird, musste Janet nachhelfen. Zuerst hungerte sich die Mutter drei Kleidergrößen herunter, damit sie in die Klamotten ihrer Tochter passte.

Doch das reichte nicht. Sie vermisste die jugendliche Ausstrahlung von früher. Also entschied sie sich zu einer Augen- und einer Nasen-OP. Die Hemmschwelle dafür war relativ gering, weil sie bereits in ihren Dreißigern aus Eitelkeit unterm Messer lag.

Nachdem Augen und Nase eine deutliche Ähnlichkeit zur Tochter aufwiesen, kriegte die Mutter nicht mehr genug. Es folgten blonde Extensions, damit ihre Haare ebenso lang, schön und blond wurden wie die von Jane. Betrachtet man sich die Bilder der beiden bei der Daily Mail, kann man sie heute nahezu nicht mehr auseinanderhalten.

Am Ende der "Verwandlung", die 10 000 Pfund (11 350 Euro) gekostet hat, werden die beiden für Zwillinge oder wahlweise die Hilton-Schwestern gehalten. Wer nun glaubt, es könnte Jane stören, von der Mutter kopiert zu werden, der irrt. Sie findet es natürlich ganz toll, dass ihre Mutter eine Kopie ihrer selbst ist. Übrigens: Die - bisher - einzigen Unterschiede sind Körper- und Körbchengröße. Aber daran lässt sich sicher noch was machen.

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Schluss mit dem Geplärre: Smartphone-Klang verbessern
Ilmenau - Nicht selten schlummern ganze Musiksammlungen auf Smartphones. Doch Hi-Fi-Feeling kommt bei der Wiedergabe über die eingebauten Mini-Lautsprecher nicht …
Schluss mit dem Geplärre: Smartphone-Klang verbessern
Netz-Piraten schmuggeln Pornos auf YouTube
Musikvideos, Trailer, lustige Katzenclips - all das finden User bei YouTube. Pornos haben dort jedoch nichts verloren. Netz-Piraten sollen jetzt dennoch schmutzige …
Netz-Piraten schmuggeln Pornos auf YouTube
Facebook stellt unser Informations-Ökosystem auf den Kopf
Unterstützt der Papst Donald Trump? Bei Fake News lässt sich oft schwer nachvollziehen, wo sie eigentlich herkommen. Sie zu kennzeichnen, hält der Medienwissenschaftler …
Facebook stellt unser Informations-Ökosystem auf den Kopf
Zwei von drei Online-Käufern achten auf Produktbewertungen
Beim Online-Shopping lassen sich Produkte nicht ausprobieren. Viele setzen deshalb bei der Kaufentscheidung auf die Beurteilungen anderer Nutzer, zeigt eine Umfrage. …
Zwei von drei Online-Käufern achten auf Produktbewertungen

Kommentare