PC-Prozessor

Mysteriöser Chip: Was plant Intel mit geheimem Aufsatz?

Es ist einer der meistverkauften Bausteine in PCs des Chipherstellers Intel. Nun haben Experten einen geheimen Zusatz entdeckt. Wir klären, ob dies gefährlich für Kundendaten ist.

München – Es ist ein kleines Bauteil, das derzeit für großen Wirbel im Netz sorgt. Wie das Technik-Portal heise.de berichtet, wurde im Gehäuse des Intel Core i9-Prozessor ein kleiner Funk-Chip entdeckt. Genauer gesagt handelt es sich um einen RFID-Chip. Die Abkürzung RFID steht im Englischen für radio-frequency identification. Diese Technik funktioniert über elektromagnetische Wellen und sorgt dafür, dass berührungslos Signale ausgetauscht werden können. 

Intel schweigt über dem Chip im Core i9-Prozessor

Kann der Chip im Intel-Prozessor also unbemerkt sensible Daten per Funk übertragen? Nein, sagt Christof Windeck, Autor bei heise.de, auf Nachfrage unserer Zeitung. Zwar seien die Intel Core i9-Prozessoren noch nicht der Presse zugänglich gemacht worden. Er vermutet jedoch, dass der Chip nur in unmittelbarer Nähe des PC-Gehäuses auslesbar ist.

„Außerdem glaube ich, dass es sich um eine ähnliche Technik handelt, die manche Modekonzerne beispielsweise in Kleidungsstücke einnähen“, sagt Windeck. Die Chips in manchen Pullovern, Jacken und Kleidern senden einen Code aus, der die Ware eindeutig identifiziert. „Der RFID-Chip im Prozessor könnte eine Hilfe für Server- oder PC-Hersteller sein. Damit könnten sie per Funk auslesen, ob das richtige Bauteil eingebaut wurde.“ Auch der Einzelhandel könnte das dank des Chips prüfen.

Geheimer Chip befindet sich unter der Kühlung 

Wofür Intel den mysteriösen Aufsatz aber tatsächlich einsetzt, ist noch unklar. „Wir haben beim Hersteller nachgefragt, allerdings noch keine Antwort erhalten“, sagt Christof Windeck. Aufmerksam geworden auf das kleine Detail im Intel Core i9-Prozessor ist übrigens Roman Hartung. Der geheimnisvolle Chip ist im Video bei 2:40 Minuten zu sehen.

Unter dem Namen Der8auer arbeitet Hartung als sogenannter Übertakter. Ein Übertakter betreibt Prozessoren oder andere Computer-Bauteile mit einer hohen Taktfrequenz. Das sorgt oft für schnellere Rechenleistung. Er hat den Prozessor vorab unter die Lupe genommen und Chip unter einem Heat-Spreader, also einer Kühlung, entdeckt.

Rubriklistenbild: © AFP

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Fünf praktische Funktionen in iOS 11
Apples iOS 11 ist da. Neben einem aufgefrischten Design bringt das Betriebssystem für iPhone, iPad und iPod touch auch einige lang erwartete neue Funktionen mit sich. …
Fünf praktische Funktionen in iOS 11
McAfee: Avril Lavigne ist der "gefährlichste Promi" im Netz
Wer im Internet nach Musikern sucht, kann auf bösartige Webseiten stoßen. Bei der Sängerin Avril Lavigne sei dem Softwarehersteller McAfee zufolge die Wahrscheinlichkeit …
McAfee: Avril Lavigne ist der "gefährlichste Promi" im Netz
Schadsoftware im CCleaner: Neue Version installieren
Dem Wartungs-Werkzeug Cleaner haben Hacker eine Schadsoftware untergeschoben. Wie sollten Nutzer reagieren, die davon betroffen sind?
Schadsoftware im CCleaner: Neue Version installieren
Platz schaffen auf dem Smartphone
Wenn die Kamera partout kein Bild mehr aufnehmen will, wird es Zeit, auf dem Smartphone wieder klar Schiff zu machen. Denn ein voller Speicher verhindert nicht nur neue …
Platz schaffen auf dem Smartphone

Kommentare