+
Mit Touch-ID das Taxi bezahlen. Diesen Service bietet die App MyTaxi. Foto: Kay Nietfeld

MyTaxi bietet Bezahlen mit Fingerabdruck an

Berlin (dpa) - Bezahlen mit Handauflegen: Der Fingerabdrucksensor von Apples iPhones macht es möglich. Auch andere Entwickler nutzen das System Touch ID für ihre Zwecke.

Die Taxi-App MyTaxi bietet ihren Nutzern künftig an, auch per Fingerabdruck zu bezahlen. Dafür kommen die Sensoren von Apples iPhones zum Einsatz, wie das Unternehmen am Mittwoch erläuterte. Apple hatte sein System Touch ID vor kurzem auch für externe Entwickler freigegeben. In der MyTaxi-App kann der Fingerabdruck die PIN-Eingabe beim Bezahlen ersetzen.

Apple hatte den Fingerabdruck-Sensor im vergangenen Jahr mit dem Modell iPhone 5s eingeführt. Er wurde zunächst zum Entsperren der Geräte und für Einkäufe auf der Hauseigenen iTunes-Plattform eingesetzt. Mit dem Start des iPhone 6 soll der Sensor aber eine Schlüsselrolle in Apples neuem Smartphone-Bezahlsystem übernehmen, das im Oktober zunächst in den USA eingeführt wird.

MyTaxi bietet über eine Smartphone-App die Vermittlung von Taxis an Fahrgäste an. Das 2009 gegründete Unternehmen wurde kürzlich von Daimler gekauft.

Mytaxi-App

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Facebook lässt Nutzer über Qualität von Medien entscheiden
Seit der US-Präsidentenwahl 2016 wird Facebook massiv wegen der Ausbreitung gefälschter Nachrichten kritisiert. Nach einem ersten Versuch, Recherche-Profis Warnzeichen …
Facebook lässt Nutzer über Qualität von Medien entscheiden
App-Charts: Must-haves fürs iPhone und iPad
Ein Smartphone oder Tablet als Weihnachtsgeschenk: Da muss das Gerät erstmal mit den grundlegendsten Apps ausgestattet werden - Messenger und Streaming-Dienste zum …
App-Charts: Must-haves fürs iPhone und iPad
Musikgenuss ohne Störgeräusche: In-Ear-Kopfhörer mit Noise-Cancelling im Test
Entspannt Musik hören während man mit der Bahn zur Arbeit fährt oder beim Sport – das ist oft nicht so einfach, weil Geräusche von außen den Musikgenuss stören. …
Musikgenuss ohne Störgeräusche: In-Ear-Kopfhörer mit Noise-Cancelling im Test
Neue WhatsApp-Funktion: Was sich ändert - und welchen Haken es gibt
WhatsApp spricht mit seiner Neuerung eine neue Zielgruppe an - einen Haken gibt es aber. Für wen der neue Messenger gedacht ist und was sich ändert.
Neue WhatsApp-Funktion: Was sich ändert - und welchen Haken es gibt

Kommentare