Nach außen gestärkt, im Inneren verändert

- Mächtiger als zuvor und im Inneren stark reformiert ging Bayern aus der Zeit der Französischen Revolution hervor. Wie es dazu kam, berichtet in der Bavaristischen Ringvorlesung der Münchner Historiker Professor Winfried Schulze.

<P>Nachdem Napoleon an die Macht gekommen war, kämpfte Bayern unter Kurfürst Max IV. Joseph lange Jahre an der Seite Frankreichs. Von Bonapartes Erfolgen profitierten auch die Bayern. Indem ihr Herrschaftsgebiet im Laufe der Kriege um ein Drittel an Größe zunahm, wurden sie zu einem der Gewinner in der territorialen Neuordnung. Bis 1813 währte die Partnerschaft, dann löste Bayern, das inzwischen zum Königreich geworden war, die Verbindung zu dem mittlerweile geschwächten Napoleon.<BR><BR>Neben der territorialen Ausdehnung kam es im Zuge der Revolution auch im Inneren Bayerns zu Veränderungen. Gemäß den Grundsätzen der Französischen Revolution verloren auch hier die Adeligen ihre Privilegien, Klöster wurden säkularisiert und religiöse Toleranz eingeführt. Neu war auch, dass mit der Verfassung von 1808 auch der Herrscher in die staatliche Verfassungsordnung eingegliedert und ihr gegenüber verantwortlich gemacht wurde.<BR><BR>Professor Schulzes Vorlesung findet statt am Mittwoch 16. Juni um 19 Uhr im Audimax der Ludwig-Maximilians-Universität (Hauptgebäude, Geschwister-Scholl-Platz 1.). <BR></P><P> </P>

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Mit diesen Tricks halten ihre Handy-Akkus länger
Berlin - Handy-Akkus sind empfindliche Geschöpfe. Sie leeren sich zu schnell, gehen kaputt und haben ihre eigenen Regeln. Wer diese jedoch beachtet, kann das Beste aus …
Mit diesen Tricks halten ihre Handy-Akkus länger
Zettelwirtschaft adé: Was das Smartphone als Notizbuch taugt
Ob Einkaufsliste, ein Buchtitel oder das lustige Wort, das das Kind gerade gesagt hat: Viele Menschen notieren sich in ihrem Alltag Dinge. Smartphones ersetzen hier …
Zettelwirtschaft adé: Was das Smartphone als Notizbuch taugt
Internetgeschwindigkeit mit Test überprüfen
Vielen Internetnutzern kommt die Surfgeschwindigkeit oft zu langsam vor. Liegt es nur an der Ungeduld oder stehen tatsächlich weniger Datenübertragungsraten bereit? Bei …
Internetgeschwindigkeit mit Test überprüfen
Neue Leica M10: Messsucherkamera mit WLAN
Minimalist mit Spezialkönnen: Dank eines neuen Mikrolinsensystems ist bei der überarbeiteten Leica M10 das Fotografieren im schrägen Einfallswinkel ohne Qualitätsverlust …
Neue Leica M10: Messsucherkamera mit WLAN

Kommentare