+
Pebble-Watches werden nicht weiter produziert, sollen aber zumindest noch eine zeitlang uneingeschränkt funktionieren. Foto: Andrea Warnecke

Produktion eingestellt

Nach Kauf durch Fitbit: Pebble-Watches laufen vorerst weiter

Wer die Smartwatch Pebble benutzt, kann das nach der Übernahme durch Fitbit weiterhin tun. Jedoch wird es weniger Serviceleistungen und keine Updates mehr geben. Crowd-Spender des Startups erhalten unter Umständen ihr Geld zurück.

Redwood City (dpa/tmn) - Nach dem Kauf von Pebble durch den Konkurrenten Fitbit werden die Geräte des Smartwatch-Herstellers zunächst weiter funktionieren. Das teilte Pebble in einem Blogeintragmit.

Allerdings würden Funktionalität und Servicequalität in Zukunft voraussichtlich eingeschränkt. Auch Softwareupdates solle es nicht mehr geben. Wer Pebble auf der Crowdfunding-Plattform Kickstarter unterstützt hat, seine Belohnung dafür aber noch nicht erhalten hat, soll bis zum 16. Dezember sein Geld vollständig zurückerhalten.

Dafür seien von Unterstützerseite keine weiteren Schritte nötig - bis der rückerstattete Betrag auf der Kreditkartenabrechnung erscheine, könnten jedoch bis zu zehn Tage vergehen. Getätigte Bestellungen, beispielsweise für die Pebble 2, würden nicht mehr erfüllt.

Garantieansprüche können Kunden gegenüber Pebble den Angaben zufolge nicht mehr geltend machen. Ersatz für Ladekabel oder ähnliches Zubehör gebe es weiter bei Drittherstellern.

Blogeintrag

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Vodafone: unbegrenzte Datennutzung für bestimmte Apps
Mit dem Smartphone unbegrenzt Netflix-Filme schauen oder Musik streamen - das können nun auch Vodafone-Kunden. Je nach Wahl und Anzahl der Dienste kostet dies aber extra.
Vodafone: unbegrenzte Datennutzung für bestimmte Apps
Apples Siri sucht künftig wieder mit Google
Siri geht wieder mit Google auf die Suche. Nach einem Zwischenspiel mit Microsofts Bing, kehrt Apples Sprachassistentin zu ihrem alten Partner zurück. Doch eine …
Apples Siri sucht künftig wieder mit Google
Microsoft: Software-Lösungen für Schulen und Management
Die Digitalisierung der Schulen schreitet voran. Kein Wunder also, dass sich die Technologiekonzerne darauf einstellen. Microsoft will sein für den Unterricht …
Microsoft: Software-Lösungen für Schulen und Management
Vivaldi-Browser liest nun auch Meta-Daten von Fotos aus
Browser übernehmen immer mehr Funktionen. So helfen sie etwa beim Verwalten von Dateien. Das neue Update von Vivaldi macht es nun auch leichter, Foto-Metadaten zu …
Vivaldi-Browser liest nun auch Meta-Daten von Fotos aus

Kommentare