+
Das schweizer Volk stimmte gegen den Bau neuer Minarette - nun formiert sich der internationale Protest im Internet.

Nach Minarett-Verbot: Protest-Aktionen im Internet

Nach dem Volksentscheid gegen den Bau neuer Minarette in der Schweiz reagiert die Internet-Welt: Hacker haben 300 Web-Seiten gekarpert, um auf diesen ihren Unmut über das Votum auszudrücken.

Auf den gehackten Internetseiten war statt des eigentlichen Inhalts eine Meldung die mit den Worten „Es gibt keinen Grund Minarette zu verbieten“ endet, schreibt das schweizer Portal 20min.ch. Zuvor wurde ein Abschnitt aus dem Koran zitiert.

Alle 300 Seiten waren auf Servern des Providers Bürki-Hosting. „Ich hoste diverse Webseiten, darunter befinden sich auch solche von politischen Parteien. Es handelt sich dabei um die Internet-Auftritte von Ortssektionen aus allen politischen Lagern, nicht nur von der SVP“, erklärt Inhaber Olivier Bürki gegenüber 20 Minuten Online. Er habe mittlerweile Strafanzeige gegen Unbekannt gestellt.

Auch auf Facebook wird gegen das Minarett-Verbot protestiert. Die Gruppe „Boycott Switzerland“ hat bereits hunderte Anhänger. Dort wird zum Boykott von Produkten aus der Schweiz aufgerufen und dazu, nicht mehr in die Schweiz zu reisen.

Zu den Firmen, die von dem Boykott-Aufruf betroffen, zählen unter anderem Nestlé, Swatch oder Novartis, schreibt die Berner Zeitung. „Wir sind zuversichtlich, dass die muslimische Welt anerkennt, dass Nestlé stets die Bedeutung von gegenseitigem Respekt und Toleranz unterstreicht“, sagte eine Nestlé-Sprecherin der Zeitung.

len

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Nokia 8: Neues Android-Flaggschiff mit Zeiss-Optik
Nokia bringt ein Oberklasse-Smartphone auf den Markt. Im September wird das Nokia 8 erhältlich sein. Vor allem bei den Kameras trumpft Nokia auf. Nicht nur, weil das …
Nokia 8: Neues Android-Flaggschiff mit Zeiss-Optik
App-Charts: Mit Serien und Filmen durch die Regentage
Das schlechte Wetter der vergangenen Tage schlägt sich in den App-Charts nieder. So stehen neben lehrreichen Programmen ganz besonders Video- und Streaming-Apps ganz …
App-Charts: Mit Serien und Filmen durch die Regentage
Was passiert nach meinem Tod? So verwalten Sie den digitalen Nachlass bei Facebook
Menlo Park - Was passiert nach dem Tod eines Nutzers mit seinem Facebook-Konto? Das soziale Netzwerk bietet zwei Möglichkeiten, den digitalen Nachlass zu regeln.
Was passiert nach meinem Tod? So verwalten Sie den digitalen Nachlass bei Facebook
Achtung Vorgänger: Bei Technik-Schnäppchen Modelljahr prüfen
Die Freude ist zunächst groß: Das neue iPad kostete viel weniger als gedacht. Doch dann die Ernüchterung: Es handelt sich gar nicht um das aktuelle Modell, sondern um …
Achtung Vorgänger: Bei Technik-Schnäppchen Modelljahr prüfen

Kommentare