Nach technischen Problemen soll Ariane in der nächsten Nacht starten

- Die europäische Ariane-Trägerrakete soll in der Nacht zum Donnerstag erneut versuchen, zwei europäische Satelliten in den Weltraum zu bringen. Dies teilte eine Sprecherin der Betreibergesellschaft Arianespace in Evry in Paris nach dem in der Nacht abgebrochenen Start mit. Das Bodenpersonal auf dem europäischen Weltraumbahnhof Kourou in Französisch-Guyana habe wiederum von 0.30 Uhr bis 1.15 Uhr MESZ Zeit für den Start.

<P>Die Rakete soll den europäischen Wettersatelliten MSG-1 und den Telekommunikationssatelliten Atlantic Bird 1 befördern. In der Nacht zum Mittwoch war der Countdown drei Minuten vor dem Abheben "wegen eines elektrischen Problems zwischen der Rakete und der Startrampe" unterbrochen worden, erläuterte ein Sprecher von Arianespace. Ein weiterer Startversuch wurde dann ebenfalls abgebrochen, weil ein rotes Signal auf einem der beiden Satelliten eine Störung anzeigte.</P><P>Der 475 Millionen Euro teure MSG-1 (Meteosat Second Generation) soll erheblich genauere Wettervorhersagen ermöglichen als seine Vorgänger. Sollte der Start in der kommenden Nacht nicht glücken, ist mit einer längeren Pause bis zu einem neuen Versuch zu rechnen.</P>

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Opera stellt Entwicklung von Datenspar-App Max ein
Wer mit Opera Max den Datenverbrauch auf seinem Smartphone minimiert, der muss in Zukunft eine Alternative suchen: Der Browserentwickler Opera will an der Datenspar-App …
Opera stellt Entwicklung von Datenspar-App Max ein
Notfall-Pass auf dem iPhone
Auf Wunsch lässt sich das iPhone zu einer wichtigen Informationsquelle für Notfall-Retter machen: Das Smartphone verrät wichtige Daten zur Gesundheit.
Notfall-Pass auf dem iPhone
#HappyBirthday: Das Hashtag wird zehn
Ob #JeSuisCharlie, #RefugeesWelcome oder #FreeDeniz: Weltbewegende Ereignisse werden heutzutage mit Hashtags verbunden. Erfunden wurde es vor zehn Jahren - und hat …
#HappyBirthday: Das Hashtag wird zehn
Gamescom: Ein Blick auf Videospieler in Deutschland
In Köln trifft sich dieser Tage die Gamer-Szene. Sagt man. Doch ganz so leicht ist die Sache nicht. Die eine Szene gibt es längst nicht mehr, Videospiele sind aus der …
Gamescom: Ein Blick auf Videospieler in Deutschland

Kommentare