Nachgelegt: Virenschutzpaket mit Firewall

- Seit Jahren ist die deutsche Firma Avira (vormals H+BEDV) aus Tettnang am schönen Bodensee ein Begriff im Kampf gegen die Bedrohungen gegen unsere Computer. Die neue Premium Security Suite macht den PC nun noch sicherer, denn sie bringt eine Desktop Firewall mit.

Die Notwendigkeit eines Schutzprogrammes gegen Viren, Würmer, Trojaner oder Dialer ist in der heutigen Zeit eine unbestrittene Tatsache, denn bewegt man sich ungeschützt durch das weltweite Datennetz, lautet die Frage nicht ob, sondern wann der Computer sich infiziert. Hinzu kommt die massenhafte Zunahme von Spam. Mit diesen unerwünschten Mail kommt Schadsoftware sozusagen "frei Haus" auf die Festplatte. Ein versehentlicher Klick an der falschen Stelle und schon ist der Rechner infiziert.

Die Firma Avira (vormals H+BEDV) ist vielen bereits bekannt durch das für Privatanwender kostenlos angebotene Programm Anti-Vir, das einen Basis-Schutz bietet. Die neue Version der Avira Premium Security Suite hat neben dem bereits bekannten Schutz gegen Viren eine Firewall mit an Board. Nach dem Firmenmotto "Mehr als Sicherheit" schützt diese "Brandmauer" gegen unbefugte Zugriffe die über das Netz auf den eigenen Rechner erfolgen. Außerdem dürfen nur solche Programme auf dem eigenen Rechner auf das Internet zugreifen, denen dies ausdrücklich erlaubt wird. Möchte ein Programm Daten über das Internet laden oder senden, erscheint eine Frage. Der Benutzer kann den Zugriff erlauben oder verbieten.

Die Installation des Programm-Paketes geht leicht von der Hand. Am Ende müssen nur noch die neuesten Schutzdateien aus dem Internet herunter geladen werden und schon ist der Computer geschützt.

Von Zeit zu Zeit muss der Benutzer dem einen oder anderen Programm erlauben oder verbieten auf das Internet zuzugreifen. Darüber hinaus verhält sich das Programm jedoch so wie es soll: ruhig im Hintergrund.

Der unerfahrene Anwender muss sich nunmehr nur noch um Updates der Virenschutzdateien kümmern, woran ihn aber das Programm in regelmäßigen Abständen erinnert. Wer sich in der Materie auskennt kann im Control Center die Einzelkomponenten überwachen und konfigurieren.

Mit dem Programmpaket erhält der sicherheitsbewusste Computerbenutzer einen leicht zu installierenden Schutz gegen die Bedrohungen der unterschiedlichsten Art und kann ruhigen Gewissens seiner eigentlichen Arbeit nachgehen.

Premium AVIRA Security Suite

Preis: 39,95 Euro (Lizenz für 1 Jahr)

www.avira.de

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

„Code+Design Camp“: Ein Hackathon für alle jungen Münchner
Vier Tage lang programmieren, basteln, Ideen ausarbeiten: Diese Gelegenheit will ab 6. Juni ein Camp allen jungen Münchnern geben - unabhängig vom Geldbeutel.
„Code+Design Camp“: Ein Hackathon für alle jungen Münchner
Huaweis Matebook: Über drei Pins mit Tastatur verbinden
Convertibles haben Konjunktur. Darunter versteht man Geräte, die User als Tablets und als Notebooks verwenden können. Ein neues Modell hat jetzt der chinesische …
Huaweis Matebook: Über drei Pins mit Tastatur verbinden
Retro-Telefon Nokia 3310: Austausch statt Reparatur
Nostalgikern sollte das Herz höher schlagen: Das Nokia 3310 ist wieder da. Wer sich für die neuaufgelegte Version des Uralt- Telefons entscheidet, sollte wissen: Im Fall …
Retro-Telefon Nokia 3310: Austausch statt Reparatur
Dragon Ball Xenoverse 2 kommt für Nintendo Switch
Mit Son Goku ein Kamehameha abfeuern oder mit Piccolo auf Vegeta losgehen - das geht in "Dragon Ball Xenoverse 2" von Bandai Namco. Das Spiel soll nun auch für die …
Dragon Ball Xenoverse 2 kommt für Nintendo Switch

Kommentare