+
Man darf gespannt sein, wie die EZB den Leitzins anpasst.

Nachrichtenscout am Mittag

Merkel verteidigt Konjunkturpaket

Darüber schreiben die anderen Medien: Konjunktur, Kredite, US-Autobauer und EU-Gipfel

Konjunktur

Die Welt berichtet, Merkel habe im Bundestag das Konjunkturpaket ihrer Regierung verteidigt: Deutschland sei ein Top-Krisenbekämpfer. Darüber sind die Meinungen geteilt.

Das Handelsblatt schreibt, es drohe eine Kreditklemme in Deutschland. Daraus könnten vermehrt Insolvenzen resultieren.

Die Financial Times Deutschland berichtet von den Spekulationen um den nächsten Zinsschritt der EZB. Schweden legte vor und halbierte seinen Leitzins beinahe.

Die taz erklärt, wie die Idee der Konsumschecks funktionieren soll und wie die politische Diskussion darüber verläuft.

Autobauer

Spiegel Online schreibt, angesichts der schweren Krise amerikanischer Autobauer sei die Gewerkschaft UAW zu Zugeständnissen bei Sozial- und Gesundheitsleistungen bereit. Sie gilt eigentlich als ein harter Hund und wollte in der Vergangenheit von Zugeständnissen nichts wissen.

EU-Gipfel

FAZ.net meldet, Bundeskanzlerin Angela Merkel will mit klaren Worten beim EU-Gipfeltreffen in der kommenden Woche für den Erhalt von Arbeitsplätzen und das deutsche Konjunkturprogramm eintreten. Bisher war sie als zögerlich kritisiert worde.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Apple räumt Probleme mit Macbook-Tastaturen ein - kostenfreie Reparatur angeboten
Apple hat eingeräumt, dass es mit Tastaturen der neueren Macbook-Laptops Probleme gibt. Das US-amerikanische Technologieunternehmen reagiert mit kostenloser Reparatur.
Apple räumt Probleme mit Macbook-Tastaturen ein - kostenfreie Reparatur angeboten
Google schickt in Deutschland wieder Kamera-Autos auf die Straßen - das ist der Grund
Die Kamera-Autos von Google sind wieder auf den Straßen in Deutschland unterwegs - allerdings nicht, um ihr Bild-Material für den Online-Dienst Street View zu verwenden.
Google schickt in Deutschland wieder Kamera-Autos auf die Straßen - das ist der Grund
YouTube erlaubt Abo-Gebühren und Verkauf von Fanartikeln
YouTube und Instagram verschärfen ihren Konkurrenzkampf um Anbieter von Videoinhalten. Bei der Google-Videoplattform werden sie künftig auch Geld mit kostenpflichtigen …
YouTube erlaubt Abo-Gebühren und Verkauf von Fanartikeln
Google bringt eigene Podcast-App für Android
Podcasts erreichen immer mehr Zuhörer. Google schließt sich mit einer eigenen Android-App dem Boom an und will mit der Empfehlung von Inhalten auf Basis der …
Google bringt eigene Podcast-App für Android

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.