+
GM und die anderen US-Autohersteller könnten schon bald Hilfe vom Staat bekommen.

Nachrichten-Scout am Morgen

Deutsche Autobauer wollen auch Hilfe

Das schreiben andere Medien: Autobauer in der Krise, weniger Aufträge für die Industrie, Krawalle aus Solidarität mit den Griechen und Freitod im TV

Autobauer in der Krise

Spiegel Online schreibt, das Rettungspaket für die amerikanischen Autobauer habe die erste Hürde, das Repräsentantenhaus genommen. Jetzt muss es noch durch den Senat. Spiegelweiß, dass dass amerikanische Rettungspaket für die Autoindustrie weckt Begehrlichkeiten bei deutschen Autobauern. Sie wollen auch Staatshilfe.

Auch die Süddeutsche Zeitung berichtet davon und weist darauf hin, dass die Billigung durch den Senat keinesfalls sicher ist.

Deutlich weniger Aufträge

Die Welt berichtet, die Metall- und Elektroindustrie habe einen starken Auftragseinbruch im Oktober hinnehmen müssen.

Krawalle weiten sich auf Europa aus

FAZ.net berichtet, es gebe in ganz Europa inzwischen Krawalle aus Solidarität zu dem getöteten Jugendlichen in Griechenland.

Die Welt hat ein Wort für die Krawalle in und um Griechenland gefunden: Solidaritätsrandale.

Freitod im Fernsehen

Die Bild-Zeitung berichtet von dem britischen Professor, der sich vor laufender Kamera selbst umbrachte. Seine Frau habe ihm eine gute Reise gewünscht, schreibt Bild.

Auch die FAZ geht auf den Film ein und blickt auf die Diskussion um Sterbehilfe.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Test: Schlechter Daten- und Jugendschutz bei Spiele-Apps
Geldfallen, schlechter Jugendschutz und Schlamperei beim Übertragen sensibler Daten: Viele beliebte Spiele-Apps haben laut einer Untersuchung von Stiftung Warentest …
Test: Schlechter Daten- und Jugendschutz bei Spiele-Apps
Smartphone-Tracking beim Einkaufen lehnen die meisten ab
Einkauf-Tracking funktioniert nicht nur im Internet. Wer einen Supermarkt betritt, kann durch das Smartphone ebenfalls verfolgt werden. Doch das kommt bei den …
Smartphone-Tracking beim Einkaufen lehnen die meisten ab
Zu hell und zu grell? - Das Fernsehbild richtig einstellen
Der Fernseher ist für viele das zentrale Möbelstück. Die Couch wird danach ausgerichtet, der passende Unterschrank gekauft - doch auch das Gerät an sich sollte man …
Zu hell und zu grell? - Das Fernsehbild richtig einstellen
Google wird E-Mails nicht mehr für Anzeigen-Auswahl scannen
Es ist bekannt, wird aber kritisch betrachtet: Google hat bisher die E-Mails von Gmail-Nutzern für personalisierte Werbung durchleuchtet. Damit soll bald Schluss sein.
Google wird E-Mails nicht mehr für Anzeigen-Auswahl scannen

Kommentare