Salmonellen-Alarm bei Aldi und Rewe - Diese Produkte werden zurückgerufen

Salmonellen-Alarm bei Aldi und Rewe - Diese Produkte werden zurückgerufen
+

Nachrichtenscout am Morgen

Das schreiben andere Medien: Rettungspaket für US-Autobauer, EU-Politiker schwänzen, EU-Agrarsubventionen, deutsche Soldaten jagen Piraten und der Dax fällt.

Spiegel Online titelt mit dem Rettungspaket der amerikanischen Regierung für die Autobauer - das droht zu scheitern. Schadenfroh schreibt der Spiegel, Barack Obama könne schon vor seinem Amtsantritt im Januar an den Republikanern scheitern.

Die Welt berichtet über deutsche EU-Politiker, die in Brüssel Sitzungen schwänzen und es sich stattdessen gut gehen lassen - natürlich auf Kosten der Deutschen, denn wer nicht da ist, kann keinen Einfluss nehmen. Der Text beginnt klischeebehaftet, kriegt aber die Kurve und schließt ernst.

Die taz ist ebenfalls europäisch eingestimmt. "Weniger Subventionen für Bauern" hat das Zeug zum Aufreger.

Die Bild Zeitung titelt mit Steinmeiers Entscheidung, deutsche Soldaten sollten die Piraten vor Somalias Küste jagen. Außerdem geht es um den Wirtschaftsklima-Index - eine vergleichsweise weltmännische Aufmachung für das Blatt.

Focus blickt auf die Finanzmärkte und berichtet von fallenden Aktienkursen, die sich aus Japan und den USA beeinflussen lassen. Für Anleger ein informativer Text, allen anderen empfehlen wir die Kolumne über die Schuld an der Finanzkrise.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

WhatsApp erhöht Mindestalter für Nutzung auf 16 Jahre
Die EU-Datenschutzverordnung hat auch Auswirkungen für WhatsApp. Der in Deutschland populäre Messaging-Dienst geht dabei zum Teil einen anderen Weg als die Mutter …
WhatsApp erhöht Mindestalter für Nutzung auf 16 Jahre
Gute geräuschreduzierende Kopfhörer müssen nicht viel kosten
Moderne Kopfhörer sollten lästige Umgebunggeräusche ausblenden können. Doch welche Produkte erfüllen die Funktion zufriedenstellend? Stiftung Warentest nahm 13 …
Gute geräuschreduzierende Kopfhörer müssen nicht viel kosten
WhatsApp-Neuerung: Deshalb müssen viele nun auf den Dienst verzichten
Der Messenger-Dienst WhatsApp hat eine Neuerung beschlossen, durch die viele Nutzer nun auf den Dienst verzichten müssen. Das steckt dahinter. 
WhatsApp-Neuerung: Deshalb müssen viele nun auf den Dienst verzichten
Wie Facebook-Werbung funktioniert
Um gezielt Werbung schalten zu können, erhalten Werbekunden von Facebook einige Nutzerdaten. Doch welche Informationen genau sind das? Und wie lässt sich die Weitergabe …
Wie Facebook-Werbung funktioniert

Kommentare