+
Der Nachrichten-Scout

Nachrichten-Scout am Nachmittag

Das schreiben andere Medien: Ölpreis unter 50 Dollar, Aus für den Nacktscanner, Michelle Hunzikers Stalker und Piraten vor Somalia.

Der Nachmittag steht unter dem Eindruck der fallenden Ölpreise und der Piraten vor Somalia.

Spiegel Online widmet sich dem Ölpreis. Dessen Abwärtsspirale scheint noch nicht vorbei - und wie immer sind die USA schuld.

Die Welt bewertet den tiefsten Stand des Ölpreises nicht als so wichtig wie fast alle anderen Medien und meldet, dass die Europäische Kommission den Nacktscanner gekippt hat. Vorerst überwiegen die ethischen Bedenken.

Auch an Bild geht die Weltwirtschaft vorbei. Stattdessen wird eine Bikini tragende Michelle Hunziker zu ihren Stalkern interviewt.

FAZ.net macht mit einem kaum leserlichen Chart auf, der den Verlauf des Ölpreises der letzten vier Jahre zeigt.

Die taz titelt mit den Worten eines ägyptischen Militärexperten zur Tankerentführung durch Piraten vor Somalia: "Das ist der 11. September der See" und zeigt zurecht, dass die Lage ernst ist.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Apple räumt Probleme mit Macbook-Tastaturen ein - kostenfreie Reparatur angeboten
Apple hat eingeräumt, dass es mit Tastaturen der neueren Macbook-Laptops Probleme gibt. Das US-amerikanische Technologieunternehmen reagiert mit kostenloser Reparatur.
Apple räumt Probleme mit Macbook-Tastaturen ein - kostenfreie Reparatur angeboten
Google schickt in Deutschland wieder Kamera-Autos auf die Straßen - das ist der Grund
Die Kamera-Autos von Google sind wieder auf den Straßen in Deutschland unterwegs - allerdings nicht, um ihr Bild-Material für den Online-Dienst Street View zu verwenden.
Google schickt in Deutschland wieder Kamera-Autos auf die Straßen - das ist der Grund
YouTube erlaubt Abo-Gebühren und Verkauf von Fanartikeln
YouTube und Instagram verschärfen ihren Konkurrenzkampf um Anbieter von Videoinhalten. Bei der Google-Videoplattform werden sie künftig auch Geld mit kostenpflichtigen …
YouTube erlaubt Abo-Gebühren und Verkauf von Fanartikeln
Google bringt eigene Podcast-App für Android
Podcasts erreichen immer mehr Zuhörer. Google schließt sich mit einer eigenen Android-App dem Boom an und will mit der Empfehlung von Inhalten auf Basis der …
Google bringt eigene Podcast-App für Android

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.