Nächste Playstation offenbar für 2013 geplant

New York - Sony will laut einem Zeitungsbericht im kommenden Jahr die nächste Version seiner Spielekonsole Playstation herausbringen.

Dabei sei auch erwogen worden, auf ein Blu-ray- und DVD-Laufwerk zu verzichten und die Spiele nur per Download auf das Gerät zu bringen, berichtete das “Wall Street Journal“ am Donnerstag. Sony sei von diesem Plan jedoch wieder abgerückt, weil es nicht in allen Weltregionen angemessene Internet-Verbindungen gebe, hieß es unter Berufung auf informierte Personen. Die aktuelle Playstation 3 ist bereits seit Ende 2006 auf dem Markt. Immer wieder hatte es Spekulationen über eine nächste Version gegeben.

Auch Microsoft werde den Nachfolger seiner Xbox 360 mit einem optischen Laufwerk versehen, schrieb die Zeitung. Offiziell angekündigt von den großen Drei der Spielebranche ist bisher nur die neue Nintendo-Konsole Wii U, die Ende des Jahres erscheinen soll. Die klassische Spiele-Industrie mit ihren Konsolen bekommt inzwischen immer mehr Konkurrenz von Games, die über das Web, auf Smartphones und Tablets gespielt werden.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

WhatsApp-Neuerung: Deshalb müssen viele nun auf den Dienst verzichten
Der Messenger-Dienst WhatsApp hat eine Neuerung beschlossen, durch die viele Nutzer nun auf den Dienst verzichten müssen. Das steckt dahinter. 
WhatsApp-Neuerung: Deshalb müssen viele nun auf den Dienst verzichten
Wie Facebook-Werbung funktioniert
Um gezielt Werbung schalten zu können, erhalten Werbekunden von Facebook einige Nutzerdaten. Doch welche Informationen genau sind das? Und wie lässt sich die Weitergabe …
Wie Facebook-Werbung funktioniert
Was die neuen EU-Regeln zum Datumschutz bedeuten
Fast zehn Jahre hat es gedauert, bis in Europa neue Regeln für den Datenschutz kommen. Der Zeitpunkt rund um den Facebook-Datenskandal könnte nicht besser sein. Aber was …
Was die neuen EU-Regeln zum Datumschutz bedeuten
YouTube und Facebook entfernen Millionen Beiträge
Terrorismus, Freizügigkeit, Propaganda: Immer wieder tauchen bei Facebook und YouTube unerwünschte Inhalte auf. Doch die Online-Firmen versuchen, gefährdende Beiträge …
YouTube und Facebook entfernen Millionen Beiträge

Kommentare