Xing-Benachrichtigungen per E-Mailund als Push-Nachricht können abgestellt werden. Foto: dpa-infocom

Nervige Xing-Nachrichten abschalten

Das Kontakte-Netzwerk Xing verschickt zu jedem banalen Anlass Nachrichten an seine Mitglieder. Das kann sehr störend sein: Zum Glück lassen sich die Benachrichtigungen einfach abstellen.

Meerbusch (dpa-infocom) - Xing-Mitglieder kennen die mitunter nervigen Benachrichtigungen, die das soziale Netzwerk bei jedem noch so geringen Anlass per E-Mail verschickt oder als Push-Nachricht auf dem Display präsentiert. Viele Xing-Benutzer fühlen sich dadurch gestört.

Damit keine wirklich wichtigen Nachrichten oder Termine untergehen, muss man schon sehr aufpassen. Die relevanten persönlichen Termine können bei Bedarf im eigenen PC oder Handy gespeichert werden. Die Benachrichtigungen sollte man bei Xing einfach abstellen. So wird man dann weniger durch Unwichtigkeiten bei der Arbeit und privat nach Feierabend genervt.

Mehr Computertipps

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Kinofeeling für zu Hause: Aktuelle 65-Zoll-Fernseher im Test
Fernseher mit 65 Zoll Bildschirmdiagonale bringen nahezu Kinoerlebnis in die eigenen vier Wände. Für empfehlenswerte Geräte sollte man allerdings rund 2.500 Euro über …
Kinofeeling für zu Hause: Aktuelle 65-Zoll-Fernseher im Test
Games-Charts: Wütende Vögel und Gartenkunst
Neben dem Klassiker unter den Strategiespielen "Monopoly" kommen auch leidenschaftliche Gärtner nicht zu kurz. Sie müssen einen verwunschenen Garten wieder in Ordnung …
Games-Charts: Wütende Vögel und Gartenkunst
Smartphone auf Reisen: Ohne Gerätesperre geht es nicht
Auch im Urlaub lauern Gefahren. Besitzer mobiler Geräte müssen daher aufpassen. Damit es nicht zu herben Enttäuschungen kommt, sollten Nutzer noch diese drei Dinge tun.
Smartphone auf Reisen: Ohne Gerätesperre geht es nicht
Windows-Passwörter erneuern
Experten empfehlen, das Systempasswort für den Rechner regelmäßig zu ändern. Auf Wunsch kann Windows 10 einen daran erinnern.
Windows-Passwörter erneuern

Kommentare