Wer Netflix nutzt, soll auch dafür bezahlen – weshalb eine Option beim Streaming-Dienst gestrichen wurde.
+
Wer Netflix nutzt, soll auch dafür bezahlen – weshalb eine Option beim Streaming-Dienst gestrichen wurde.

Radikaler Schritt

Schlechte Nachrichten für Netflix-Fans: Streaming-Dienst streicht beliebte Funktion

Netlix hat weltweit unzählige Zuschauer, die über den Streaming-Dienst täglich Filme und Serien schauen. Doch die neuste Änderung gefällt nicht jedem.

Dortmund – Egal, ob bei Gewitter oder zur Entspannung am Abend - täglich schalten auch in Deutschland unzählige Kunden bei Netflix ein, um ihr Programm selbst zu bestimmen. Doch für einige Zuschauer soll damit nun Schluss sein, berichtet RUHR24.de*.

Denn Netflix streicht für potentielle Kunden den kostenlosen Probemonat*. Künftig wird die beliebte Option weder auf der Startseite noch im FAQ-Bereich des Streaming-Giganten zu finden sein.

Besonders ärgerlich für die Zuschauer aus Deutschland: In anderen Ländern, wie Österreich, Schweiz und den USA soll es den Probemonat weiterhin kostenlos geben. Dies verwundert, denn solch große Änderungen werde normalerweise zuerst in Amerika umgesetzt. *RUHR24.de ist Teil des Ippen-Digital-Netzwerks.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

WhatsApp: Sind gelöschte Nachrichten wirklich für immer verschwunden?
WhatsApp: Sind gelöschte Nachrichten wirklich für immer verschwunden?
Schneller im Computer-Alltag: SSDs im Test
Schneller im Computer-Alltag: SSDs im Test
„Momo“ bei WhatsApp: Polizei warnt vor „Momo Challenge“ - das sollten Sie beachten
„Momo“ bei WhatsApp: Polizei warnt vor „Momo Challenge“ - das sollten Sie beachten
Schummeln bei Pokémon Go? Diese Möglichkeiten gibt es
Schummeln bei Pokémon Go? Diese Möglichkeiten gibt es

Kommentare