+
Netflix-Kunden werden mit gefälschten SMS abgezockt.

Skrupellose Geschäftemacher

Netflix-Kunden, Achtung! Diese Abzocke kann schlimme Folgen haben

  • schließen

Derzeit werden Netflix-Kunden per SMS darum gebeten, ihre Zahlungsdaten zu aktualisieren. Dies sollte man nicht tun, da die Nachrichten nicht vom Streaming-Anbieter stammen.

München - Es ist nicht das erste Mal, dass ahnungslose Kunden von skrupellosen Geschäftemachern abgezockt werden. Häufig geben sich Betrüger für Mitarbeiter von Unternehmen aus und bitten die Kunden um persönliche Daten. Zurzeit ist der Streaming-Anbieter Netflix für diese Masche eingespannt worden. Die Abonnenten werden mit gefälschten SMS im Namen von Netflix belästigt, das berichtet Chip Online. In den SMS geht es um die letzte Zahlung des Netflix-Abos, die angeblich schief gelaufen sei. Deswegen sollen die Zugangsdaten aktualisiert werden. Normalerweise kontaktiert das US-Unternehmen seine Nutzer per E-Mail.

Lesen Sie auch:  Sie haben diese "Sparkassen"-Mail bekommen? Dann bloß nicht reagieren

Das ist bisher über die gefälschten Netflix-SMS bekannt

Die SMS stammen nicht von Netflix und sollten deswegen nicht geöffnet und am besten gelöscht werden. An wen sie verschickt werden, ist noch unklar. Sie können wahllos an beliebige Menschen oder systematisch an Netflix-Kunden und ehemalige Abonnenten gesendet werden. Nach ersten Informationen ist dem Bericht zufolge der Text immer der selbe: „Wir konnten Ihre letzte Zahlung nicht bearbeiten: Bitte aktualisieren Sie Ihre Zahlungsinformationen, um Netflix weiterhin genießen zu können", heißt es in den Nachrichten. Unterhalb der Nachricht ist eine Webadresse angegeben, diese variiert jedoch in den SMS. Über diese Adresse sollen die Kundendaten aktualisiert werden. Den Link sollten Sie aber keinesfalls anklicken. Es könnte sein, dass die Webseiten schädliche Software oder Viren enthalten oder auf diese weiterleiten.

Zunächst wurden laut Chip Online zwei Absenderrufnummern bekannt, beide haben eine norwegische Vorwahl: +4798306441 / +4798307466.

In den USA erhielten Handynutzer währenddessen ebenfalls seltsame Nachrichten. Allerdings kamen diese teilweise von toten Personen.

Auch interessant:  Polizei warnt vor Betrugsmasche bei eBay-Kleinanzeigen

Schock für Serien-Junkies: Netflix will Abo-Preise erhöhen

md

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

WhatsApp: Unsere schönsten Sprüche zum Valentinstag - Es wird romantisch
Über WhatsApp kann man zum Valentinstag romantische und schöne Sprüche verschicken. Unser Überblick für alle Turteltäubchen.
WhatsApp: Unsere schönsten Sprüche zum Valentinstag - Es wird romantisch
„Unmögliches“ schwarzes Loch ist vielleicht etwas ganz anderes
Ein schwarzes Loch mit 70 Sonnenmassen haben chinesische Forscher präsentiert - und ernten Widerspruch. Nun haben deutsche Forscher eine andere Erklärung.
„Unmögliches“ schwarzes Loch ist vielleicht etwas ganz anderes
UNO bestätigt: Saudi-Prinz hackt Amazon-Boss Jeff Bezos über WhatsApp
Amazon-Chef Jeff Bezos wurde vom saudischen Kronprinzen über WhatsApp gehackt. Ein UNO-Bericht bestätigt den Verdacht.
UNO bestätigt: Saudi-Prinz hackt Amazon-Boss Jeff Bezos über WhatsApp
Endlich: Der Dark Mode für WhatsApp ist da - aber nicht für iPhones
Der WhatsApp Dark Mode wird von vielen Nutzern sehnsüchtig erwartet. Wer die Android-Beta-Version hat, kann ihn aktivieren.
Endlich: Der Dark Mode für WhatsApp ist da - aber nicht für iPhones

Kommentare