Gezeichnete WhatsApp-Nachricht

Diese Date-Einladung erobert die Netzwelt

Southampton - Naomi Lucking erhielt in der Bibliothek die wohl kreativste Date-Einladung der Neuzeit - und diese verbreitet sich rasant im Netz: Auf Twitter wurde sie knapp 45.000 Mal geteilt.

Queen of Hearts

Posted by Naomi Lucking on Sonntag, 1. November 2015

Die Englischstudentin Naomi Lucking bekam in der Uni-Bibliothek in Southampton eine kreative, wenn auch altmodische Einladung zu einem Date.

Diese wird im Netz momentan gefeiert - fast 45.000 Mal wurde sie auf Twitter geteilt. Der Grund hierfür: Der Student, der Naomi ausführen möchte, zeichnete eine WhatsApp-Nachricht. Und das sehr detailgetreu. 

Naomi konnte sich zwischen zwei Antwortmöglichkeiten entscheiden: "Klar, warum nicht, das Leben ist kurz" und "Nein Danke! Ich habe einen über zwei Meter großen Freund".

Doch so kreativ wie die Einladung auch war, aus dem Date scheint nichts zu werden. Für Naomi war der Bagger-Versuch die "unangenehmste" Erfahrung ihres Lebens.

bp

Rubriklistenbild: © Screenshot Twitter/@naomilucking

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Die neue GoPro Hero6 Black im Test
Die neue Top-Action-Cam aus dem Hause GoPro heißt Hero6 Black. Sie kann im Vergleich zu ihrem Vorgänger mit einigen Neuerungen aufwarten. Allerdings schlägt sich das …
Die neue GoPro Hero6 Black im Test
Mobiles Gaming ohne Einschränkungen: Gaming-Laptops im Test
Anspruchsvolles Gaming geht auch auf Laptops, die es mittlerweile durchaus mit den Gaming-Towern aufnehmen können.Welche Modelle sind empfehlenswert?
Mobiles Gaming ohne Einschränkungen: Gaming-Laptops im Test
Gmail-App für iPhones akzeptiert bald andere E-Mail-Konten
Mit der Gmail-App fürs iPhone lassen sich keine E-Mail-Konten anderer Anbieter nutzen. Das will Google künftig ändern und arbeitet an einem entsprechenden Feature. Wie …
Gmail-App für iPhones akzeptiert bald andere E-Mail-Konten
Viele Streaming-Kunden kennen ihre Rechte nicht
Fast jeder Internetnutzer konsumiert Streaming-Dienste. Dabei akzeptieren die meisten Benutzer die AGB der Anbieter, ohne sie vorher gründlich gelesen zu haben und sind …
Viele Streaming-Kunden kennen ihre Rechte nicht

Kommentare