Neue Bilder vom Herzen

- Der Trend in der Computertomographie (CT)geht zu immer schnelleren und schärferen Bildern aus dem Innern des menschlichen Körpers. Seit April dieses Jahres hat der 64-Schicht-Computertomograph aus der Medizintechnikfirma Siemens Medical Solutions in Erlangen einen Eroberungszug in die großen Kliniken begonnen. Die gestochen scharfe räumliche Darstellung kleinster Blutgefäße in Kopf, Herz, Lungen, Bauch, Nieren und Gliedmaßen überzeugt offenbar immer mehr Spezialisten.

<P>In München wurde kürzlich gleich in zwei großen kardiologischen Zentren, im Deutschen Herzzentrum und in der Stiftsklinik Augustinum, der Somatom Sensation 64 aufgestellt. Er macht viele Herzkatheteruntersuchungen, vor allem, wenn sie zur Kontrolle durchgeführt werden, überflüssig, wie die Ärzte berichten. Mit einer Rotationsgeschwindigkeit von 0,37 Sekunden sei der Somatom Sensation 64 derzeit der weltweit schnellste Computertomograph, erklären die Siemens-Leute stolz. Er liefere mit 0,4 Millimetern die höchste räumliche Auflösung, in weniger als 10 Sekunden. </P><P>Dem Patienten kann's recht sein, dass ein invasiver Katheter-Eingriff entfällt. Die Krankenkassen zahlen allerdings noch nicht generell die neue CT-Darstellung der Herzkranzgefäße. Erst muss sie den Bundesausschuss der deutschen Ärzteschaft und Kassen passieren. </P>

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Game-Charts: Spione, Fragezeichen und dunkle Geheimnisse
Nicht nur das neue Abenteuerspiel von drei bekannten Detektiven aus Rocky Beach kommt derzeit bei iOS-Nutzern gut an. Angetan sind die Gamer auch vom Leben rund um das …
Game-Charts: Spione, Fragezeichen und dunkle Geheimnisse
Magischer Moment: Tricks für schönere Nebel-Fotos
Eine Blutsonne und dichter Nebel hat viele Menschen die Kamera oder auch das Smartphone zücken lassen. Solch ein schönes Fotomotiv bietet sich nur im Herbst. Mit ein …
Magischer Moment: Tricks für schönere Nebel-Fotos
Sicher surfen trotz WLAN-Lücke - so geht's
Nutzer können trotz der entdeckten Sicherheitslücke im Internet surfen. Experten empfehlen dafür eine Browsererweiterung, die ihre persönlichen Daten schützt.
Sicher surfen trotz WLAN-Lücke - so geht's
WhatsApp lässt Aufenthaltsort über längere Zeiträume teilen
WhatsApp gibt Nutzern die Möglichkeit, ihre Aufenthaltsorte für bis zu acht Stunden miteinander zu teilen. Dabei seien die Ortsdaten komplett verschlüsselt und nur für …
WhatsApp lässt Aufenthaltsort über längere Zeiträume teilen

Kommentare