Neue DSL-Varianten bei der T-Com

- Der T-Com-Konzern stellte am Donnerstag die neuen DSL-Anschlussvarianten und Preise vor. T-Net- und T-ISDN-Kunden zahlen ab 1. April den gleichen Aufschlag für Breitband. Zum gleichen Zeitpunkt beginnt die T-Com mit der Umstellung aller Bestandskunden auf die neuen Bandbreiten 1024 statt 768 kbit/s und 2048 statt 1536 kbit/s.

<P>Die preisliche Gleichstellung von T-Com Analog- und ISDN-Kunden führt bei T-Net-Kunden zu einer Senkung der DSL-Anschlussgebühren in der kleinsten Variante von 33%, während ISDN-Kunden hierfür ab April tiefer in die Tasche greifen müssen: der Aufschlag für den DSL-Anschluss 1024 beträgt ab April einheitlich 16,99 Euro pro Monat (T-Net alt: 19,99 und T-ISDN alt 12,99). <BR><BR>Hier Preise und Leistungen der neuen DSL-Anschlüsse in der Übersicht:</P><P>T-DSL 3000: 3072/192 kbit/s - 24,99 EUR/Monat <BR>T-DSL 2000: 2048/192 kbit/s - 19,99 EUR/Monat <BR>T-DSL 1000: 1024/128 kbit/s - 16.99 EUR/Monat <BR><BR>Optional kann für alle Anschlüsse der Upload auf 384 kbit/s gegen einen monatlichen Zuschlag von 1,99 Euro und eine Einrichtungsgebühr von 24,99 Euro geordert werden. Die neuen Preise gelten ab dem 1. April und verstehen sich als Aufschlag zu den Anschlussgebühren für den Telefonanschluss.</P><P>Für den Mehrpreis bekommen ISDN-Kunden zwar auch mehr Leistung geboten - eine Bandbreitenerhöhung um etwa 20% - die Möglichkeit zu den alten Konditionen über 2004 hinaus weiter zu surfen ist jedoch nicht vorgesehen. Die TCom hat angekündigt, bis zum Ende des Jahres die Umstellung aller T-DSL Kunden auf die neue Bandbreite abgeschlossen zu haben.</P><P>Wer nicht von sich aus den Bandbreitenwechsel beantragt, sondern wartet bis die Telekom den Anschluss im automatisierten Verfahren umschaltet, der zahlt bis Jahresende lediglich den alten ISDN-Aufschlag von 12,99. Für analoge T-Net Kunden mit DSL gilt der reduzierte Preis in immer ab 1.4.2004.</P><P>Kunden, die bereits heute einen T-DSL 1500 Anschluss haben profitieren in jedem Fall von den neuen Tarifen. Die künftige Standardbandbreite von 2 Mbit/s ist mit 19,99 Euro pro Monat für T-Net und T-ISDN Kunden billiger, bei 25% mehr Durchsatz. </P><P>@ www.billiger-telefonieren.de </P>

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Test: Schlechter Daten- und Jugendschutz bei Spiele-Apps
Geldfallen, schlechter Jugendschutz und Schlamperei beim Übertragen sensibler Daten: Viele beliebte Spiele-Apps haben laut einer Untersuchung von Stiftung Warentest …
Test: Schlechter Daten- und Jugendschutz bei Spiele-Apps
Smartphone-Tracking beim Einkaufen lehnen die meisten ab
Einkauf-Tracking funktioniert nicht nur im Internet. Wer einen Supermarkt betritt, kann durch das Smartphone ebenfalls verfolgt werden. Doch das kommt bei den …
Smartphone-Tracking beim Einkaufen lehnen die meisten ab
Zu hell und zu grell? - Das Fernsehbild richtig einstellen
Der Fernseher ist für viele das zentrale Möbelstück. Die Couch wird danach ausgerichtet, der passende Unterschrank gekauft - doch auch das Gerät an sich sollte man …
Zu hell und zu grell? - Das Fernsehbild richtig einstellen
Google wird E-Mails nicht mehr für Anzeigen-Auswahl scannen
Es ist bekannt, wird aber kritisch betrachtet: Google hat bisher die E-Mails von Gmail-Nutzern für personalisierte Werbung durchleuchtet. Damit soll bald Schluss sein.
Google wird E-Mails nicht mehr für Anzeigen-Auswahl scannen

Kommentare