+
Facebook bläst zum Angriff auf Twitter.

Facebook-Funktion macht Twitter Konkurrenz

Paris/Berlin - Facebook heizt den Wettbewerb mit Twitter an. Nutzer können künftig Meldungen von anderen Websites abonnieren und in ihr Profil einlaufen lassen, ohne die Plattform zu verlassen.

Die Einführung der Funktion stehe kurz bevor, sagte Facebook-Managerin Joanna Shields auf der Konferenz LeWeb in Paris. Web-Portale, die Beiträge über das weltweit größte Online-Netzwerk verbreiten möchten, müssen eine Schaltfläche mit der Bezeichnung “Abonnieren“ integrieren.

Damit führt Facebook ein Prinzip ein, das Twitter populär gemacht hat: Beim Micro-Blogging-Dienst bekommen angemeldete Mitglieder die 140 Zeichen kurzen Meldungen der Nutzer angezeigt, denen sie folgen. Ähnlichkeit hat die neue Funktion auch mit RSS-Feeds, die Nutzer abonnieren und in einem speziellen Leseprogramm aufrufen können.

Derzeit können Mitglieder mit der “Abonnieren“-Schaltfläche öffentliche Informationen von anderen Nutzern in ihr Profil einlaufen lassen, ohne mit ihnen eine Facebook-Freundschaft geschlossen zu haben - beispielsweise von Prominenten. Web-Portale, die den Button einbauen wollen, bekommen von Facebook den dafür nötigen Code zur Verfügung gestellt.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Vivaldi-Browser liest nun auch Meta-Daten von Fotos aus
Browser übernehmen immer mehr Funktionen. So helfen sie etwa beim Verwalten von Dateien. Das neue Update von Vivaldi macht es nun auch leichter, Foto-Metadaten zu …
Vivaldi-Browser liest nun auch Meta-Daten von Fotos aus
Hilfe, fremde Kamera - Wie man die richtigen Knöpfe findet
"Willst du nicht ein paar Fotos machen?" Wer mit einer unbekannten Kamera hantiert, ist schnell überfordert. Wo stelle ich hier die Blende ein, welcher Knopf steuert die …
Hilfe, fremde Kamera - Wie man die richtigen Knöpfe findet
Samsung Galaxy Note 8 scheitert im Falltest
Zerbricht das Gehäuse, oder zerbricht es nicht? Eine echte Bewährungsprobe für Smartphones ist der Falltest von Stiftung Warentest. Das Samsung Galaxy Note 8 schnitt …
Samsung Galaxy Note 8 scheitert im Falltest
Bose-Kopfhörer unterstützt Google Assistant
Auch Kopfhörer werden immer smarter. Das beweist ein neues Modell von Bose. An der linken Hörmuschel befindet sich eine Taste, die den Griff zum Smartphone überflüssig …
Bose-Kopfhörer unterstützt Google Assistant

Kommentare