Neue Funktion von Yahoo-Suche soll Recherchen erleichtern

München - Yahoo will Nutzern seiner Suchmaschine mit “Search Pad“ umfangreiche Recherchen erleichtern. Die Funktion ist ab Dienstagabend unter www.yahoo.com in einer Betaversion nutzbar.

Klickt der Nutzer unter www.yahoo.com Seiten zu einem bestimmten Thema an, kann er sie auf einer Art Notizzettel , der sich dann automatisch einblendet, unter einem passenden Stichwort abspeichern.

Setzt er die Suche später fort, hat er die Liste der zuvor erzielten Suchtreffer dadurch gleich griffbereit. Und wenn er eine Recherche zu einem weiteren Thema starten will, legt er die nächste Liste an.

Die auf dem “Search Pad“ gespeicherten Suchtreffer lassen sich mit Kommentaren versehen oder beliebig neu anordnen. Braucht der Nutzer einige davon nicht mehr, löscht er sie mit je einem Klick. Einen direkt zu einer Liste führenden Link kann er per E-Mail verschicken oder zum Beispiel beim Kurznachrichtendienst Twitter veröffentlichen.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Buttons für Lieblingsfunktionen bei IrfanView
Moderne Programme ermöglichen es, Bilder nach eigenem Wunsch zu bearbeiten. Ein solches Tool ist IrfanView. Wer es effektiv nutzen will, braucht nur einige Einstellungen …
Buttons für Lieblingsfunktionen bei IrfanView
Fake News: Facebook will Verantwortung übernehmen
New York - Facebook will auch in Deutschland härter gegen die Verbreitung gefälschter Nachrichten vorgehen. Dennoch reißt die Kritik an dem sozialen Netzwerk nicht ab. …
Fake News: Facebook will Verantwortung übernehmen
Videoplattform Vine schließt - Das müssen User jetzt wissen
Berlin - Vine-Nutzer aufgepasst! Ab dem heutigen Dienstag können Sie die beliebte Webseite mit den 6,5 Sekunden langen Videos nicht mehr nutzen. Ganz müssen Sie aber …
Videoplattform Vine schließt - Das müssen User jetzt wissen
Diese Gefahr aus dem Internet bedroht unsere Kinder
Berlin - Kontaktaufnahmen mit dem Ziel sexueller Gewalt, Anbahnung von Kinderprostitution: In der digitalen Welt sind Minderjährige nur unzureichend geschützt. Das soll …
Diese Gefahr aus dem Internet bedroht unsere Kinder

Kommentare