+
Konamis "PES 2016" will mit besonders realistischen Zweikämpfen glänzen. Screenshot: Konami Foto: Konami

Neue Fußballsimulationen: "Fifa 16" versus "PES 2016"

Endlich gab es Einblicke in die neuen Fußballsimulationen: Auf der Gamescom zeigt sich, "Fifa 16" will mit neuem Spielmodus punkten, "PES 2016" mit besserem Gameplay.

Köln (dpa/tmn) - Wer führt in diesem Jahr die beste Fußballsimulation aufs digitale Spielfeld? Bei der Gamescom in Köln (Publikumstage: 6. bis 9. August) haben die Entwickler Electronic Arts (EA) und Konami die Neuerungen für ihre konkurrierenden Games "Fifa 16" (EA) und "Pro Evolution Soccer 2016" (Konami) vorgestellt.

Im Mittelpunkt von "Fifa" steht eine neue Spielform für die Ultimate-Team-Variante, der FIFA Ultimate Team Draft oder kurz FUT Draft. Darin können Spieler den Aufbau ihres Teams neu organisieren. Vor Spielbeginn legen sie für jede Position einen Fußballer aus fünf Vorschlägen fest. Um später als Gewinner aus den Partien herauszugehen, muss der Spieler mit seiner Auswahl eine besondere Balance aus Talent und Teamchemie herstellen, wie ein EA-Entwickler auf der Messe erklärte. Ob die Stars sich im Match verstehen, hängt etwa davon ab, ob sie auch in der Realität gemeinsam in einer Liga spielen.

Der Konami-Konkurrent "PES 2016" will dagegen mit einem verbesserten Kollisionssystem glänzen. Rangeleien in der Luft und Zweikämpfe sollen so noch realistischer wirken, sagte Firmensprecher Wolfgang Ebert. Außerdem seien das Gameplay, die Ballphysik und die Alleinstellungsmerkmale von Teams und Spielern verbessert worden. Am 17. September erscheint "PES 2016", die Veröffentlichung von "Fifa 16" wurde für den 24. September angekündigt.

Webseite der Gamescom

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Dateien per Bluetooth empfangen
Kleine Datenmengen lassen sich bequem mit Hilfe des Funkstandards Bluetooth austauschen. Das funktioniert auch zwischen Rechner und Handy.
Dateien per Bluetooth empfangen
Medienpad.de: Die Schreibmaschine für Gruppen
Wer gemeinsam mit Teamkollegen an einem Textdokument arbeiten möchte, kann eine praktisches Online-Schreibmaschine benutzen. Zu diesen gehört unter anderem Medienpad.de.
Medienpad.de: Die Schreibmaschine für Gruppen
Endlich! Neue WhatsApp-Funktion schafft mehr Speicherplatz 
Mountain View - Schluss mit zugemüllten WhatsApp-Gruppen und überlasteten Speicherplätzen: Dank des neuen WhatsApp-Features haben Sie endlich wieder mehr Platz auf dem …
Endlich! Neue WhatsApp-Funktion schafft mehr Speicherplatz 
„Code+Design Camp“: Ein Hackathon für alle jungen Münchner
Vier Tage lang programmieren, basteln, Ideen ausarbeiten: Diese Gelegenheit will ab 6. Juni ein Camp allen jungen Münchnern geben - unabhängig vom Geldbeutel.
„Code+Design Camp“: Ein Hackathon für alle jungen Münchner

Kommentare