+
Bisher gibt es die neuen Funktionen nur für Smartphones mit Android-System. 

Neue versteckte Funktionen

WhatsApp: Der Stinkefinger-Emoji kommt

  • schließen

München - Der Messenger-Dienst "WhatsApp" hat neue Geheimfunktionen. Noch befinden sie sich wohl in der Testphase, doch mit einem Trick kann jeder schon jetzt die Neuerungen testen. 

Und wieder bringt WhatsApp neue Funktionen heraus. Noch sind sie geheim, aber mit einem kleinen Trick kann schon jetzt jeder die neuen Funktionen testen, zumindest wenn man ein Android-Smartphone besitzt. Allerdings sollen die Funktionen schon bald für alle Nutzer verfügbar sein.

Wer die neuen Funktionen ausprobieren will, muss zunächst die Version 2.12.197 direkt von der WhatsApp-Webseite herunterladen, das berichtet das Nachrichtenportal N24. Hier mal ein paar der nützlichsten Neuerungen.

1. Chat-Nachrichten als ungelesen markieren

Viele kennen das, unterwegs überfliegt man kurz seine Nachrichten und später vergisst man dann darauf zu antworten. Dem schafft WhatsApp jetzt Abhilfe. Gelesene Nachrichten können jetzt als ungelesen markiert werden. 

2. Einzelne Nutzer stumm schalten

Wie das Nachrichtenportal focus.de schreibt, können in Zukunft auch einzelne Nutzer für acht Stunden oder auch ein ganzes Jahr stumm geschalten werden. Bisher gab es diese Funktionen nur für Gruppen-Chats.

3. Individuelle Benachrichtigungen

Für einzelne Chat-Partner können bald individuelle Benachrichtigungstöne bestimmt werden. Diese können aus Hinweistönen, Vibrationsmustern oder sogar LED-Farben bestehen.

4. Der Stinkefinger-Emoji kommt

Wie bild.de berichtet, gibt es bei der neuen Version zudem endlich auch den Stinkefinger-Emoji bei den WhatsApp Smileys. Bisher musste das Emoji umständlich aus dem Browser kopiert werden, das ändert sich mit der neuen Version. Allerdings kann der Empfänger der Nachricht den Stinkefinger-Emoji nur sehen, wenn er selbst auch die neue Version auf seinem Smartphone hat. 

mt

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Netze im Test: Telekom beim Mobilfunk vorn
Wer hat das beste Netz - Telekom, Vodafone oder O2? Das wollte die Stiftung Warentest wissen. Sie prüfte unter anderem die Downloadgeschwindigkeit und das Videostreaming …
Netze im Test: Telekom beim Mobilfunk vorn
Test: Bluetooth-Kopfhörer halten mit Kabel-Modellen mit
Audiophile Menschen haben oft Vorurteile gegenüber drahtlosen Kopfhörern. Bluetooth übertrage qualitativ schlecht, die Verbindung breche ab, und der Akku werde im …
Test: Bluetooth-Kopfhörer halten mit Kabel-Modellen mit
Klingt HiRes Audio wirklich besser als CD?
Streaming-Dienste werben genau wie Hersteller von Abspielgeräten und Kopfhörern mit HiRes Audio. Was HDTV für die Augen ist, soll HD-Audio für die Ohren sein. Doch ganz …
Klingt HiRes Audio wirklich besser als CD?
Design-Funkbox von Bang & Olufsen und mit Apple durch Paris
Wer in Paris unterwegs ist, kann sich nun auch mithilfe von Apple Maps über den Nahverkehr der französischen Hauptstadt informieren - und dies in Echtzeit. Außerdem neu …
Design-Funkbox von Bang & Olufsen und mit Apple durch Paris

Kommentare