An Snapchat orientiert

Endlich! Coole neue Funktionen bei Instagram

  • schließen

München - Die Foto-App Instagram bietet nun einige neue Funktionen an: Zum Beispiel gibt es für Stories nun ähnliche Gesichtsfilter-Funktionen wie bei Snapchat. 

Über 200 Millionen Menschen verwenden täglich die Instagram Stories, die im August 2016 gelauncht wurden. Seitdem lässt sich der Online-Dienst, der 2012 von Facebook gekauft wurde, zahlreiche neue Features einfallen, um die Nutzer bei Laune zu halten. 

Dazu gehören nun auch vier neue Funktion, die es den allen Instagram-Fans noch weiter vereinfachen sollen witzige Bilder zu erstellen und sich mit Freunden zu verbinden. 

Zu den Neuerungen gehört unter anderem ein Gesichtsfilter-Tool, das sich an dem von Snapchat orientiert.

Mit den neuen Gesichtsfiltern können sich Nutzer unter anderem mit Hasenohren fotografieren.

Ähnlich wie bei dieser App können Bilder oder kurze Videos erstellt werden, die eine Lebensdauer von 24 Stunden haben und danach automatisch gelöscht werden. Zu den neuen Filtern gehört zum Beispiel ein Blumenkranz oder ein Krönchen als Kopfschmuck, aber auch Hasenohren. 

Ab sofort gibt es bei Stories eine Zurückspul-Funktion.

Mit einer weiteren neuen Funktion können Instagram-Nutzer ab sofort auch ihre Videos mit einem Zurückspul-Modus aufnehmen, die die Clips dann rückwärts abspielt. 

Mit Hashags können Nutzer andere relevante Beiträge finden.

Außerdem ist es nun auch möglich die eigenen Bilder mit einem Hashtagsticker zu versehen mit dem zugleich passende Beiträge entdeckt werden können. 

Die Radiergummi-Funktion legt auch farbige Flächen frei.

Zuletzt hat Instagram für seine Stories nun auch ein Radiergummi-Funktion. Mit der können gezeichnete Kritzeleien wieder gelöscht werden. Füllt man den Bildschirm mit einer Farbe, können aber auch einzelne Stellen wieder freigerubbelt werden. 

Im Video werden die neuen Funktionen noch einmal anschaulich für alle Instagram-Fans vorgestellt:

fk

Rubriklistenbild: © Screenshot Instagram

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Android 7 läuft auf jedem fünften Gerät
Das Betriebssystem Android 7 ist etwas mehr als ein Jahr auf dem Markt. Dennoch läuft es schon auf jedem fünften Gerät. Dadurch rückte die Software in der Rangliste weit …
Android 7 läuft auf jedem fünften Gerät
WhatsApp-Sicherheitslücke: Jeder kann verfolgen, wann und mit wem Sie chatten
Überwachung war selten so einfach: Ein amerikanischer Software-Entwickler entdeckte ein Tool, mit dem man die Aktivitäten eines jeden WhatsApp-Users protokollieren kann. 
WhatsApp-Sicherheitslücke: Jeder kann verfolgen, wann und mit wem Sie chatten
Surftipp für die persönliche Rezeptesammlung
Keine Rezeptsammlung ist so gut wie die eigene. Ein neues Onlineportal macht es nun besonders einfach, die besten Rezepte aus den unterschiedlichsten Quellen an einer …
Surftipp für die persönliche Rezeptesammlung
Ungerade und gerade Seiten drucken
Wer sein Paper gerne beidseitig bedrucken möchte, kann eine praktische Druckoption in Word nutzen: Erst die geraden, dann die ungeraden Seiten drucken.
Ungerade und gerade Seiten drucken

Kommentare