+
Mit der neuen iOS-Version 9.2. sollen iPhones und iPads besser und sicherer funktionieren. Foto: David Ebener

Neue iOS-Version beseitigt Fehler auf iPhones und iPads

Apple schließt Sicherheitslücken und behebt einige Fehler von iOS. Mit der neuen Mail-Drop-Funktion können nun auch von unterwegs sehr große Dateianhänge mit Hilfe der iCloud verschickt werden.

Berlin (dpa/tmn) - Mit dem jetzt veröffentlichten iOS 9.2 behebt Apple zahlreiche kleine und größere Fehler und schließt Sicherheitslücken. Unter anderem wird die integrierte E-Mail-App repariert.

Nutzer des POP-Protokolls können nun wieder besser auf Dateianhänge zugreifen. Außerdem gibt es nun die aus OS X bekannte Mail-Drop-Funktion zum Versand großer Dateianhänge. Sie können nun in der iCloud zwischengelagert werden, der Empfänger kann sie dann über einen Link herunterladen.

Auch Apple Music wurde überarbeitet. Unter anderem wurde die Verwaltung der Playlisten erleichtert und die Benutzeroberfläche erneuert. Klassische Musik im Katalog kann nun nach Komponist, Werk und Interpret durchsucht werden. Eine Warnung für Nutzer mit geringem monatlichem Datenvolumen: Nach dem Update müssen zuvor zur Offlinenutzung gespeicherte Titel erneut auf das Telefon heruntergeladen werden. Die iBooks-App unterstützt auf den neuesten iPhone-Modellen nun auch die 3D-Touch-Funktion.

Außerdem wurden Fehler in der Health-App, dem Kalender oder der Ortungsfunktion für verlorene Telefone behoben und die Zuverlässigkeit von Datensicherungen über iCloud erhöht.

Die neueste Version des Betriebssystems für iPhone, iPad und iPod touch kann über die Einstellungen im Unterpunkt "Allgemein/Softwareaktualisierung" heruntergeladen werden. Je nach Modell hat der Download eine andere Größe. Auf einem iPhone 6 ist das Update rund 270 Megabyte groß. Alternativ kann das Telefon auch per Kabel mit dem Computer verbunden werden. Dann kann das Update über iTunes installiert werden.

Änderungen in iOS 9.2

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Neu auf dem Markt: Frische Smartphones und HD-Audio
Musik-Streamingdienst Deezer lockt mit Musik kostenlos in Hifi-Qualität. Das gilt für Nutzer, die die neue Desktop-App herunterladen. Neu in den Regalen liegen zudem die …
Neu auf dem Markt: Frische Smartphones und HD-Audio
Amazons Alexa: Einkaufen per Sprache von Anfang an aktiviert
Sprachassistenten wie Alexa sollen Nutzern Arbeit abnehmen - auch beim Bestellen von Produkten. Mancher fürchtet aber, dass dann ein unbedachter Satz gleich eine …
Amazons Alexa: Einkaufen per Sprache von Anfang an aktiviert
Streamingdienste bieten mehr als Musikplayer-Apps
Die CD-Sammlung verstaubt mittlerweile bei vielen im Regal. Die Musik ist digitalisiert und wird mit einem Player an Rechner oder Smartphone abgespielt - wenn denn …
Streamingdienste bieten mehr als Musikplayer-Apps
Private Nachrichten von anderen nicht veröffentlichen
Eine persönliche Nachricht sollte vor allem eins sein: privat und damit nicht für alle zugänglich. Wer dies nicht beachtet und Mitteilungen veröffentlicht, dem drohen …
Private Nachrichten von anderen nicht veröffentlichen

Kommentare