+
Das iPhone 8 und 8 Plus sowie das iPhone X verfügen über die Schnelllade-Funktion. Foto: Apple Inc./dpa-tmn

Zusätzliche Kosten

Neue iPhones: Schnellladung benötigt Extra-Ladegerät

Die neuen iPhones von Apple sind da. Ein USB-Ladegerät ist in der Lieferung dabei. Doch wer sein iPhone schnell laden möchte, muss noch einmal in die Tasche greifen.

Cupertino (dpa/tmn) - 50 Prozent Akkuladung mit 30 Minuten Ladung sollen bei Apples neuen iPhones möglich sein. Den Akku-Turbo gibt es allerdings nicht mit dem mitgelieferten USB-Ladegerät mit fünf Watt Ausgangsleistung.

Stattdessen sind Apples stärkere USB-C-Ladegeräte nötig. Das geht aus den Fußnoten in den technischen Details der neuen Telefone hervor.

Leistungsstärkere Ladegeräte verkauft Apple mit 29, 61 und 87 Watt Ausgangsleistung. Sie kosten zwischen 59 und 89 Euro. Besitzer der neueren MacBooks und MacBook Pro können vorhandene Ladegeräte auch für neue iPhones nutzen.

Außerdem nötig: Ein USB-C-Kabel mit Lightning-Stecker. Das meterlange Stück kostet 29 Euro, für zwei Meter sind 39 Euro fällig.

Technische Daten von iPhone 8 und 8 Plus

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Let's-Play-Videos ziehen mehr Zuschauer an
Gamern beim Spielen zusehen - das ist für Millionen Deutsche interessant. Eine Umfrage beweist sogar, dass es immer mehr Nutzer gibt.
Let's-Play-Videos ziehen mehr Zuschauer an
Angebliches Google-Gewinnspiel: So schützen Sie sich
In letzter Zeit werden Internetnutzer immer wieder von seriösen Seiten auf angebliche Gewinnspielseiten weitergeleitet. Was steckt dahinter und was können Sie dagegen …
Angebliches Google-Gewinnspiel: So schützen Sie sich
Pokémon Go auf Apple-Geräten bald nur noch mit iOS 11
Ohne iOS 11 kein Pokemon Go: Das sollten Spieler wissen. Bis Ende Februar müssen sie sich auf die neuen Geräte-Voraussetzungen eingestellt haben.
Pokémon Go auf Apple-Geräten bald nur noch mit iOS 11
Bastelcomputer Cubieboard erhält mehr Leistung
Das Cubieboard 6 ist im Handel. Die neue Version des Bastelcomputers ist leistungsstärker als sein Vorgänger. Erstmals dabei sind WLAN und Bluetooth als drahtlose …
Bastelcomputer Cubieboard erhält mehr Leistung

Kommentare