Neue Operations-Methode

- Berlin - Mit einer nach Klinikangaben neuen Operationsmethode haben Berliner Kinderchirurgen einem Neugeborenen das Leben gerettet. Sie schlossen dem wenige Stunden alten Baby Jacob mit minimalen Eingriffen ein Loch im Zwerchfell. Durch diese neue Operationstechnik konnten die Chirurgen einen großen Bauchschnitt vermeiden, teilte das Helios-Klinikum am Freitag mit. Der neugeborene Junge drohte zu ersticken, weil ihm durch das handtellergroße Loch im Zwerchfell innere Organe in den Brustraum gerutscht waren.

<P>Der Klinik zufolge ist diese minimalinvasive Methode in Deutschland zum ersten Mal bei einem wenige Stunden alten Säugling mit Zwerchfell-Lücke angewendet worden. "Nach der Geburt ist dieser Eingriff besonders schwierig, weil schwerstkranke Neugeborene kaum belastbar sind", sagte Chefarzt Klaus Schaarschmidt. Eine große Bauchoperation hätte das geschwächte Kind kaum überlebt.</P><P>Bei der Operation verschafften sich die Chirurgen zunächst mit Hilfe einer Mini-Videokamera, die über drei bis fünf Millimeter kleine Schnitte in den Körper des Babys eingeführt wurde, einen Blick in seinen Brustkorb. In die Brust geblasenes Kohlendioxid drückte Organe wie Magen, Milz, Dünn- und Dickdarm danach zurück in den Bauchraum, teilte die Klinik mit. Anschließend vernähten die Chirurgen das Zwerchfell. Ein Narkose-Team hielt Kreislauf und Atmung des Kindes stabil.</P><P>Baby Jacob war im Alter von zwei Stunden mit dem lebensgefährlichen Zwerchfellloch in die Klinik gebracht worden. Der Säugling schnappte zu diesem Zeitpunkt nur noch nach Luft, weil ihm die verrutschten Bauchorgane die Lunge zusammendrückten. Zunächst wurde das schwer kranke Kind künstlich beatmet, nach 25 Stunden wagten die Chirurgen die 65-minütige Operation.</P><P>Bei Baby Jacob zeugen nun nur noch drei kleine Narben von dem lebensrettenden Eingriff. Sie verursachen kaum Schmerzen. Der kleine Junge liegt nicht mehr auf der Intensivstation. Er kann sogar schon Muttermilch zu sich nehmen, weil sein Bauch durch die "Schlüsselloch- Chirurgie" nicht operiert werden musste, teilte die Klinik mit.</P>

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

„Code+Design Camp“: Ein Hackathon für alle jungen Münchner
Vier Tage lang programmieren, basteln, Ideen ausarbeiten: Diese Gelegenheit will ab 6. Juni ein Camp allen jungen Münchnern geben - unabhängig vom Geldbeutel.
„Code+Design Camp“: Ein Hackathon für alle jungen Münchner
Huaweis Matebook: Über drei Pins mit Tastatur verbinden
Convertibles haben Konjunktur. Darunter versteht man Geräte, die User als Tablets und als Notebooks verwenden können. Ein neues Modell hat jetzt der chinesische …
Huaweis Matebook: Über drei Pins mit Tastatur verbinden
Retro-Telefon Nokia 3310: Austausch statt Reparatur
Nostalgikern sollte das Herz höher schlagen: Das Nokia 3310 ist wieder da. Wer sich für die neuaufgelegte Version des Uralt- Telefons entscheidet, sollte wissen: Im Fall …
Retro-Telefon Nokia 3310: Austausch statt Reparatur
Dragon Ball Xenoverse 2 kommt für Nintendo Switch
Mit Son Goku ein Kamehameha abfeuern oder mit Piccolo auf Vegeta losgehen - das geht in "Dragon Ball Xenoverse 2" von Bandai Namco. Das Spiel soll nun auch für die …
Dragon Ball Xenoverse 2 kommt für Nintendo Switch

Kommentare