Neue Operations-Methode

- Berlin - Mit einer nach Klinikangaben neuen Operationsmethode haben Berliner Kinderchirurgen einem Neugeborenen das Leben gerettet. Sie schlossen dem wenige Stunden alten Baby Jacob mit minimalen Eingriffen ein Loch im Zwerchfell. Durch diese neue Operationstechnik konnten die Chirurgen einen großen Bauchschnitt vermeiden, teilte das Helios-Klinikum am Freitag mit. Der neugeborene Junge drohte zu ersticken, weil ihm durch das handtellergroße Loch im Zwerchfell innere Organe in den Brustraum gerutscht waren.

<P>Der Klinik zufolge ist diese minimalinvasive Methode in Deutschland zum ersten Mal bei einem wenige Stunden alten Säugling mit Zwerchfell-Lücke angewendet worden. "Nach der Geburt ist dieser Eingriff besonders schwierig, weil schwerstkranke Neugeborene kaum belastbar sind", sagte Chefarzt Klaus Schaarschmidt. Eine große Bauchoperation hätte das geschwächte Kind kaum überlebt.</P><P>Bei der Operation verschafften sich die Chirurgen zunächst mit Hilfe einer Mini-Videokamera, die über drei bis fünf Millimeter kleine Schnitte in den Körper des Babys eingeführt wurde, einen Blick in seinen Brustkorb. In die Brust geblasenes Kohlendioxid drückte Organe wie Magen, Milz, Dünn- und Dickdarm danach zurück in den Bauchraum, teilte die Klinik mit. Anschließend vernähten die Chirurgen das Zwerchfell. Ein Narkose-Team hielt Kreislauf und Atmung des Kindes stabil.</P><P>Baby Jacob war im Alter von zwei Stunden mit dem lebensgefährlichen Zwerchfellloch in die Klinik gebracht worden. Der Säugling schnappte zu diesem Zeitpunkt nur noch nach Luft, weil ihm die verrutschten Bauchorgane die Lunge zusammendrückten. Zunächst wurde das schwer kranke Kind künstlich beatmet, nach 25 Stunden wagten die Chirurgen die 65-minütige Operation.</P><P>Bei Baby Jacob zeugen nun nur noch drei kleine Narben von dem lebensrettenden Eingriff. Sie verursachen kaum Schmerzen. Der kleine Junge liegt nicht mehr auf der Intensivstation. Er kann sogar schon Muttermilch zu sich nehmen, weil sein Bauch durch die "Schlüsselloch- Chirurgie" nicht operiert werden musste, teilte die Klinik mit.</P>

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Schluss mit dem Geplärre: Smartphone-Klang verbessern
Ilmenau - Nicht selten schlummern ganze Musiksammlungen auf Smartphones. Doch Hi-Fi-Feeling kommt bei der Wiedergabe über die eingebauten Mini-Lautsprecher nicht …
Schluss mit dem Geplärre: Smartphone-Klang verbessern
Netz-Piraten schmuggeln Pornos auf YouTube
Musikvideos, Trailer, lustige Katzenclips - all das finden User bei YouTube. Pornos haben dort jedoch nichts verloren. Netz-Piraten sollen jetzt dennoch schmutzige …
Netz-Piraten schmuggeln Pornos auf YouTube
Facebook stellt unser Informations-Ökosystem auf den Kopf
Unterstützt der Papst Donald Trump? Bei Fake News lässt sich oft schwer nachvollziehen, wo sie eigentlich herkommen. Sie zu kennzeichnen, hält der Medienwissenschaftler …
Facebook stellt unser Informations-Ökosystem auf den Kopf
Zwei von drei Online-Käufern achten auf Produktbewertungen
Beim Online-Shopping lassen sich Produkte nicht ausprobieren. Viele setzen deshalb bei der Kaufentscheidung auf die Beurteilungen anderer Nutzer, zeigt eine Umfrage. …
Zwei von drei Online-Käufern achten auf Produktbewertungen

Kommentare