+
Hacker befallen Computer und machen sie zu einem Teil des Botnets. Foto: Oliver Berg

Neue Ransomware-Drohung: Rechner soll illegaler Bot werden

Immer mehr Computer geraten ins Visier von Hackern. Die Angreifer verschlüsseln illegal alle Daten auf den Rechnern und fordern Geld oder drohen die Daten für Spam-Mails zu missbrauchen. Nutzern wird geraten sofort Anzeige zu erstatten.

Berlin (dpa) - Für Computernutzer wird erpresserische Schadsoftware, die etwa alle Daten auf dem Rechner verschlüsselt, zu einem immer größeren Problem. Auch die Methoden der Kriminellen werden perfider.

Die Angreifer fordern inzwischen nicht mehr allein Geld für eine angebliche Entschlüsselung, sondern drohen teils auch, den Rechner als Teil eines sogenannten Botnets für illegale Attacken auf Server oder zum Versand von Phishing- oder Spam-Mails zu missbrauchen, wenn man der Forderung nicht nachkommt. Darauf weist der Verband der Internetwirtschaft (Eco) hin.

Trotzdem sollten sich Nutzer nicht einschüchtern lassen und zahlen, sondern Anzeige erstatten, raten die Experten. Der beste und wichtigste Schutz vor Ransomware und Erpressung sei nach wie vor eine regelmäßige Sicherung aller oder zumindest der wichtigsten Dateien auf externen Datenträgern.

Wer Opfer von Ransomware geworden ist, kann aber trotzdem immer noch auf Hilfe hoffen. Einige der Schädlinge sind bereits geknackt worden, und es sind zum Teil Tools verfügbar, die die eigenen Daten wieder entschlüsseln können. Bei der Bestimmung der Ransomware ist den Angaben zufolge die Webseite ID Ransomware hilfreich. Kostenlose Expertenhilfe gibt es etwa im Forum des Eco-Blogs Botfrei.de.

"ID Ransomware"-Webseite

Anleitung für "ID Ransomware"

Botfrei.de-Forum für Expertenhilfe

Weitere Schutzmaßnahmen gegen Ransomware

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Jeder Vierte klebt Webcam oder Selfie-Kamera ab
Eine Webcam ist praktisch für Videotelefonie mit Freunden. Doch birgt das Gerät auch Gefahren. Deshalb neigen viele Deutsche dazu, die Kamera an technischen Geräten zu …
Jeder Vierte klebt Webcam oder Selfie-Kamera ab
Chrome-Browser jetzt updaten
Internet-Browser können immer wieder Sicherheitslücken enthalten. Diesmal betrifft es Chrome, den Browser von Google. Daher sollten Nutzer möglichst schnell ein Update …
Chrome-Browser jetzt updaten
Top Ten der Game-Apps: Zeit zurückdrehen und Schlangen-Spaß
Eine Reise in die Vergangenheit unternehmen iPad-Nutzer gerade gerne. Das Rollenspiel "Life is strange" ermöglicht einen Blick zurück. Dabei werden düstere Geheimnisse …
Top Ten der Game-Apps: Zeit zurückdrehen und Schlangen-Spaß
iOS-Charts: Mathematisches Knobeln und Pisten-Begleiter
An mathematischen Rätseln erfreuen sich Menschen schon ewig. iPad-Nutzern hat es in dieser Woche aber eine besondere Knobel-App angetan. Outdoor-Fans haben sich dagegen …
iOS-Charts: Mathematisches Knobeln und Pisten-Begleiter

Kommentare