Neue Viren-Warnungen

- Hamburg - Führende Hersteller von Anti-Viren-Software haben erneut vor elektronischen Weihnachtsgrüßen gewarnt. Der Wurm "Zafi.D" verbreite sich derzeit verpackt in einer vorweihnachtlichen Grußkarte, teilten unter anderen F-Secure und Sophos mit. Die E-Mail verbreite sich derzeit massenhaft in verschiedenen Sprachen. Die Hersteller aktualisieren bereits ihre Anti-Viren-Software.

<P>Nach dem Öffnen des beigefügten Anhangs infiziert der Wurm den Computer und installiert ein Schleusenprogramm, über das von außen auf den PC zugegriffen werden kann. Betroffen sind nach Angaben des deutschen Unternehmens H+BEDV Datentechnik die Betriebssysteme Windows 95, 98, ME, NT, 2000 und XP sowie Windows Server 2003 betroffen.</P><P>"Gefälschte Weihnachtsgrüße wie diese tauchen alle Jahre wieder auf", sagte Mikko Hyppönen, Forschungsdirektor bei der finnischen F- Secure. "Daher können wir nur empfehlen, zu Stift und Papier zu greifen und traditionelle Weihnachtsgrüße per Post zu verschicken."</P>

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Die neue GoPro Hero6 Black im Test
Die neue Top-Action-Cam aus dem Hause GoPro heißt Hero6 Black. Sie kann im Vergleich zu ihrem Vorgänger mit einigen Neuerungen aufwarten. Allerdings schlägt sich das …
Die neue GoPro Hero6 Black im Test
Mobiles Gaming ohne Einschränkungen: Gaming-Laptops im Test
Anspruchsvolles Gaming geht auch auf Laptops, die es mittlerweile durchaus mit den Gaming-Towern aufnehmen können.Welche Modelle sind empfehlenswert?
Mobiles Gaming ohne Einschränkungen: Gaming-Laptops im Test
Gmail-App für iPhones akzeptiert bald andere E-Mail-Konten
Mit der Gmail-App fürs iPhone lassen sich keine E-Mail-Konten anderer Anbieter nutzen. Das will Google künftig ändern und arbeitet an einem entsprechenden Feature. Wie …
Gmail-App für iPhones akzeptiert bald andere E-Mail-Konten
Viele Streaming-Kunden kennen ihre Rechte nicht
Fast jeder Internetnutzer konsumiert Streaming-Dienste. Dabei akzeptieren die meisten Benutzer die AGB der Anbieter, ohne sie vorher gründlich gelesen zu haben und sind …
Viele Streaming-Kunden kennen ihre Rechte nicht

Kommentare