Neuer Computer-Wurm richtet weniger Schaden an als befürchtet

- Hamburg - Der seit dem Wochenende im Internet kursierende Computer-Wurm "W32/Mimail" hat weniger Schaden angerichtet als ursprünglich befürchtet. "Der Wurm macht Probleme, aber längst nicht so viele wie angenommen", sagte der Karlsruher Sicherheits- und Virenexperte Christoph Fischer am Montag.

<P>Das US-amerikanische Heimatschutzministerium hatte am vergangenen Freitag vor der Gefahr einer weltweiten Internet-Attacke gewarnt, die eine bekannte Sicherheitslücke in Windows-Betriebssystemen von Microsoft ausnutzt. Der Wurm hätte nach US-Medienberichten in kürzester Zeit Millionen von Computern befallen können.</P><P>Der so genannte RPC-Fehler in Windows sei tatsächlich bekannt und könne natürlich ausgenutzt werden, sagte Fischer. Microsoft biete aber bereits seit einiger Zeit einen entsprechenden Schutz an. "Erfahrungsgemäß ignoriert allerdings rund die Hälfte der Anwender solche Warnungen."</P><P>Der derzeit aktive Wurm "W32/Mimail" verbreitet sich auf Windows- Rechnern über eine E-Mail, die sich als Post des "Administrators" tarnt und vorgibt, dass die E-Mail-Adresse des Empfängers auslaufe. Beim Öffnen der angehängten Datei wird der Wurm aktiviert. Alle führenden Anti-Virensoftware-Hersteller bieten unterdessen entsprechende Updates ihrer Software an.</P><P>Mehr auf Heise.de: http://www.heise.de/security/artikel/39147</P>

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Lücke in WLAN-Verschlüsselung: Was Nutzer wissen sollten
Drahtloses Internet hat inzwischen einen ähnlichen Stellenwert wie Strom, Wasser oder Gas. Das WLAN soll verfügbar sein und reibungslos funktionieren. Nun verunsichert …
Lücke in WLAN-Verschlüsselung: Was Nutzer wissen sollten
Canon pflanzt großen APS-C-Sensor in Kompaktkamera
Spiegelreflexkameras sind generell sehr schwer. Das gilt nicht für Canons G1 X Mark III, obwohl es APS-C-Sensoren enthält. Doch das ist nicht die einzige Eigenschaft, …
Canon pflanzt großen APS-C-Sensor in Kompaktkamera
Huawei setzt mit "Mate 10 Pro" zur Aufholjagd an
Nicht nur smart, sondern auch intelligent - so preist Huawei sein neues Flaggschiff "Mate 10 Pro" an. Mit ihm will der chinesische Hersteller zur Weltspitze im …
Huawei setzt mit "Mate 10 Pro" zur Aufholjagd an
Tricks für mehr Klicks im eigenen Youtube-Kanal
Um im Videonetzwerk Youtube erfolgreich zu sein, braucht es mehr als nur Kamera und Leidenschaft. Auch die richtige Reichweitenstrategie, Qualität und Ausdauer sind …
Tricks für mehr Klicks im eigenen Youtube-Kanal

Kommentare