Neuer Impfstoff gegen Vogelgrippe

Medikament steht vorerst nur Forschern zur Verfügung - Peking - Wissenschaftler aus China und den USA haben mit der jüngsten Variante des Vogelgrippevirus einen neuen Impfstoff gegen die Geflügelseuche entwickelt. Das berichtet die die amtliche chinesische Nachrichtenagentur Xinhua.

Ihr zufolge teilte die  chinesische Gesundheitsbehörde mit, der Impfstoff stehe Wissenschaftlern und Unternehmen zur Verfügung, die an der Entwicklung von Impfstoffen für Menschen arbeiteten. Es sei die zuletzt in Südchina festgestellte neue H5N1-Variante einbezogen worden, die sich von den früher für die Entwicklung von Impfstoffen isolierten Virusproben unterscheide.

Zum ersten Mal in diesem Winter ist in Hongkong das Virus wieder bei einem toten Wildvogel festgestellt worden. Der Vogel war zusammen mit fünf anderen tot in einem Einkaufszentrum in der Causeway Bucht entdeckt worden. Weitere Tests laufen noch. Die Behörden alarmierten Geflügelzüchter und Vogelhändler, die am Wochenende zu besonderen Vorsichtsmaßnahmen aufgerufen wurden. 1997 gab es in der früheren britischen Kronkolonie die erste bekannte Übertragung des Virus vom Tier zum Menschen. Damals infizierten sich in der heutigen Sonderverwaltungsregion Chinas 18 Menschen, von denen 6 starben.

Seit 2003 sind nach WHO-Angaben vor allem in Asien 157 Menschen nachweislich an der Vogelgrippe gestorben. Experten warnen, dass das Virus mutieren und von Mensch zu Mensch übertragen werden könnte, was eine weltweite Epidemie auslösen würde. Bei der Entwicklung des neuen Impfstoffes hatten laut Xinhua das chinesische Gesundheitsamt sowie die amerikanische Gesundheitsbehörde CDC zusammengearbeitet.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Neue Technik soll für weniger Übelkeit bei VR-Brillen sorgen
Virtual-Reality-Brillen finden immer mehr Liebhaber. Eine Sache aber macht vielen Nutzern noch zu schaffen - die Übelkeit während des Gebrauchs. Forscher haben jetzt …
Neue Technik soll für weniger Übelkeit bei VR-Brillen sorgen
Online-Banking: So gestalten Sie es sicherer
Wir verraten hier einige wertvolle Tricks und Tipps, wie man Online-Banking besonders sicher gestalten kann. Ein paar No-Gos gibt es nämlich auf jeden Fall.
Online-Banking: So gestalten Sie es sicherer
Nasa-Forscher finden zehntausende Jahre alte Mikroorganismen
Boston - Wissenschaftler der US-Weltraumbehörde Nasa haben in einem mexikanischen Höhlensystem bis zu 60.000 Jahre alte lebende Mikroorganismen gefunden, die in …
Nasa-Forscher finden zehntausende Jahre alte Mikroorganismen
China baut neuen Supercomputer
Peking - China hat mit dem Bau eines neuen Supercomputers begonnen, der den bisher schnellsten Rechner der Welt bei der Geschwindigkeit deutlich überflügeln soll.
China baut neuen Supercomputer

Kommentare