+
Das Start-up Brabbler will die Smartphone-Nutzer mit einer neuen Messenger-App überzeugen. Foto: Sebastian Kahnert/dpa

Betatest möglich

Neuer Messenger Ginlo mit Passwortmanager und Adressbuch

An Messengern mangelt es nicht. Jetzt bringt das Start-up Brabbler einen weiteren auf den Markt. Überzeugen soll er mit seiner Multifunktionalität.

Berlin (dpa/tmn) - Mit einem ungewöhnlichen Messenger-Konzept will das Start-up Brabbler die Nutzer überzeugen: Die neue Anwendung namens Ginlo soll nicht nur auf Privatsphäre bedachte Chat-Zentrale sein, sondern gleichzeitig auch Adressbuch und Passwortmanager.

Weitere Features sind die Synchronisierung zwischen verschiedenen Geräten, die Integration von E-Mail-Konten sowie ein Backup-Dienst. Die App ist den Angaben zufolge als durchgängig verschlüsselte Plattform auf Servern mit Standort in Deutschland konzipiert, um eine sichere und vertrauliche Kommunikation zu gewährleisten. Es soll nur ein kostenpflichtiges Abo-Modell geben. Die Entwickler versprechen deshalb, Nutzer- und Nutzungsdaten gar nicht erst zu erheben.

Wer sich für das Konzept interessiert, kann ab sofort am offenen Betatest teilnehmen. Voraussetzung ist Android ab Version 5 oder iOS ab Version 9. Ginlo ist übrigens ein Anagramm von Login. Hinter Brabbler stecken die Gründer des E-Mail-Dienstes und Internetportals GMX.

Anmeldung zum Ginlo-Betatest

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Falsches Google-Gewinnspiel oder angebliche Virenwarnung: So schützen Sie sich
In letzter Zeit werden Internet-User immer wieder von seriösen Seiten auf angebliche Gewinnspielseiten weitergeleitet oder bekommen falsche Virenwarnungen. Was steckt …
Falsches Google-Gewinnspiel oder angebliche Virenwarnung: So schützen Sie sich
Wie Erben Zugang zum digitalen Nachlass bekommen
Was passiert nach dem Tod mit Internetkonten? An wen können sich Erben wenden? Wo finden sie Informationen? Fragen, die für Hinterbliebene in ohnehin schweren Zeiten …
Wie Erben Zugang zum digitalen Nachlass bekommen
Apple kündigt Neuheiten-Präsentation an
Am 30. Oktober will Apple in New York Neuheiten aus seiner Produktpalette vorstellen. Was genau präsentiert wird, hat der Konzern wie so oft nicht mitgeteilt. Erwartet …
Apple kündigt Neuheiten-Präsentation an
Zugang der Familie befreit nicht von Haftung für Filesharing
Von Internet-Anschluss eines Mannes wurde illegal ein Hörbuch zum Download angeboten. Er verwies darauf, dass auch seine Eltern Zugang zum Anschluss hatten. Nach …
Zugang der Familie befreit nicht von Haftung für Filesharing

Kommentare